Kaske: Gemeinsam gegen den Hass,für Toleranz und sozialen Frieden

Arbeiterkammer ruft zur Teilnahme an Gedenkveranstaltung „Gemeinsam gegen den Terror“ auf

Wien (OTS) - "Die erschütternden Nachrichten und Bilder über die Terroranschläge und die vielen Toten und Verletzten aus Frankreich bewegen uns alle tief. Nehmen wir sie zum Anlass, um gegen Gewalt und Hass und für Toleranz und Frieden in der Welt, in Europa und in Österreich einzutreten", sagt AK Präsident Rudi Kaske. "Unter dem Eindruck der Geschehnisse von Paris müssen jetzt die richtigen Signale gesetzt werden: für Solidarität mit den Opfern des Terrors, für ein gutes friedliches Zusammenleben aller, für Meinungsfreiheit und Toleranz. Denn all das macht auch unseren sozialen Zusammenhalt aus." Die AK Wien unterstützt deshalb den Aufruf der Bundesregierung und der Religionsgemeinschaften zur Gedenkkundgebung "Gemeinsam gegen den Terror" am Sonntag am Wiener Ballhausplatz. "Gehen wir Seite an Seite mit allen, die für diese Werte eintreten, egal woher sie kommen und egal woran sie glauben", so Kaske.

Gedenkkundgebung "Gemeinsam gegen Terror"
Datum: Sonntag, 11. Jänner 2015, 16 Uhr
Ort: 1010, Ballhausplatz

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Ute Bösinger
0664 8454200
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001