ORF SPORT + mit Skicross-Weltcup in Val Thorens

Am 9. Jänner im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Freitag, dem 9. Jänner 2015, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragung vom Skicross-Weltcup in Val Thorens um 10.55 Uhr sowie die Höhepunkte von den Weltcup-Slaloms der Herren in Kitzbühel aus den Jahren 2002 bis 2014 um 20.15 Uhr und vom Herren-WM-Slalom Vail 1989 um 22.10 Uhr.

Die letzten Skicross-Bewerbe vor dem Saisonhighlight, der Weltmeisterschaft am Kreischberg, stehen im Val Thorens auf dem Programm. Einen perfekten Start in die WM-Saison legte Thomas Zangerl hin. Der 31-jährige Tiroler feierte im kanadischen Nakiska seinen zweiten Weltcupsieg nach Aare im vergangenen März und beeindruckte dabei mit einer ganz starken Vorstellung. Nachdem Thomas Zangerl schon vom Achtel- bis ins Semifinale alle seine Heats in souveräner Manier gewonnen hatte, setzte er sich auch im großen Finale gegen den regierenden Gesamtweltcupsieger Victor Oehling Norberg (SWE), Armin Niederer (SUI) und Jonas Devouassoux (FRA) durch. Als zweitbester Österreicher belegte der Steirer Robert Winkler unmittelbar vor dem Tiroler Thomas Harasser Rang zehn. Für beide war es die bisher beste Platzierung im Weltcup. Für das ÖSV-Damentrio verlief der Saisonauftakt nicht nach Wunsch. Für die beiden Oberösterreicherinnen Christina Staudinger (12.) und Andrea Limbacher (13.) sowie die Steirerin Katrin Ofner (14.) war bereits im Viertelfinale Endstation. Kommentator ist Michael Mangge.

Zwei Wochen vor den 75. Hahnenkamm-Rennen 2015 blickt ORF SPORT + noch einmal auf die Slalom-Highlights der Jahre 2002 bis 2014 zurück. In die Siegerliste trugen sich in diesen Jahren die Österreicher Rainer Schönfelder, Manfred Pranger und Marcel Hirscher (2013), zwei Mal der Finne Kalle Palander, die Franzosen Jean-Pierre Vidal, Jean-Baptiste Grange (zwei Mal) und Julien Lizeroux, der Schwede Jens Byggmark, der deutsche Felix Neureuther (zwei Mal) und der Italiener Cristian Deville ein. Im vergangenen Jahr stand Felix Neureuther ganz oben am Podium - neben ihm Henrik Kristoffersen aus Norwegen und Patrick Thaler aus Italien.

Details unter http://presse.ORF.at

Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das Behindertensport-Magazin "Ohne Grenzen", das Schulsport-Magazin "Schule bewegt" oder das "Golfmagazin" können auch über die ORF-TVthek als Video-on-Demand abgerufen werden.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

(Stand vom 8. Jänner, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003