Weltraumminister Stöger gratuliert Wolfgang Baumjohann zur Wahl zum Wissenschaftler des Jahres

Auszeichnung zeigt wachsende Bedeutung der Weltraumforschung in Österreich

Wien (OTS/BMVIT) - "Die Wahl von Wolfgang Baumjohann zum Wissenschaftler des Jahres zeigt klar, dass Weltraumtechnologie und Weltraumforschung in Österreich immer mehr Bedeutung gewinnen. Als Weltraumminister freut es mich besonders, dass die österreichischen Erfolge in der Weltraumforschung, die zuletzt durch die Rosetta Mission so deutlich geworden sind, auf diese Weise nochmal sichtbar gemacht werden", gratuliert Alois Stöger dem Direktor des Instituts für Weltraumforschung in Graz (IWF) zur Wahl zum "Wissenschaftler des Jahres" durch den Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten. ****

"Wolfgang Baumjohann kommt bei der Entwicklung Österreichs zur Weltraumnation eine Pionierrolle zu. Daher freue ich mich umso mehr, dass seine Arbeit diese Anerkennung erfährt und gratuliere ihm von ganzem Herzen, zur Wahl zum Wissenschaftler des Jahres", betont Weltraumminister Stöger.

"Österreich ist heute im Bereich der Weltraumtechnologie international anerkannt und als sichtbarer Partner in Europa positioniert. Ohne die exzellente Arbeit unserer Forscherinnen und Forscher wäre das nicht denkbar. Wolfgang Baumjohann hat nicht nur im Bereich der Forschung einen wichtigen Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet. Durch die Ausbildung vieler Nachwuchsforscherinnen und -forschern hat er dazu beigetragen, dass Österreich auch in Zukunft über Spezialisten auf diesem Gebiet verfügen kann", so Stöger abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl, BA, Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 1 71100 6020-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001