Hypo Group Alpe Adria: Vorstandsvorsitzender Picker legt Amt mit 30.06.2015 zurück

Klagenfurt am Wörthersee (OTS) - Die Hypo Group Alpe Adria (HGAA) teilt mit, dass Vorstandsvorsitzender Dr. Alexander Picker in Hinblick auf die bevorstehenden gesellschaftsrechtlichen Veränderungen den Aufsichtsrat um vorzeitige Auflösung seines Vertrages per 30. Juni 2015 ersucht hat. Der Vertrag wäre bis 31. Dezember 2016 gelaufen.

Dr. Alexander Picker: "Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen habe ich mich in den vergangenen Monaten intensiv um eine Perspektive für das SEE-Netzwerk der vormaligen Hypo Alpe-Adria-Bank International AG bemüht. Mit der Ausgliederung der nunmehrigen Hypo Group Alpe Adria und dem am 22. Dezember 2014 vereinbarten Verkauf an Advent International und die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) konnte ich die an mich gestellten Aufgaben zu einem erfolgreichen Ende bringen. Damit sind die Zukunftsaussichten für das Bankennetzwerk und die rund 3900 Mitarbeiter in Südosteuropa weiter intakt. Die Neugestaltung dieser Bankengruppe wird nun in den Händen der neuen Eigentümer liegen."

Um einen geordneten Übergang zu ermöglichen, wird Dr. Picker der Gesellschaft sowie den Käufern noch bis zum angestrebten Closing Mitte 2015 mit seiner Expertise zur Verfügung stehen.

Der Aufsichtsrat der Hypo Group Alpe Adria hat die Auflösungsvereinbarung bereits genehmigt.

Rückfragen & Kontakt:

Hypo Group Alpe Adria
Alfred Autischer
Tel.: + 43 (0) 664 / 8844 64 20

Corporate Communications
Petar Stefanovic
+43 (0)50209 2996
petar.stefanovic@hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GAI0001