Bewaffneter Raubüberfall auf Geldinstitut in Wien Donaustadt

Wien (OTS) - Am 5. Jänner 2015 um 17.12 Uhr betraten zwei mit Pistolen bewaffnete und maskierte Männer ein Geldinstitut in der Wagramer Straße. Sie bedrohten die beiden Angestellten, forderten Bargeld und flüchteten anschließend mit der Beute. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung:

1) Männlich, circa 180 bis 185cm groß, sportliche Figur, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, war mit einer schwarzer Wollhaube, schwarzen Kapuzenjacke, dunkler Hose und dunklen Schuhen bekleidet und mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Als Maskierung diente eine Plastikmaske mit weißem Bart.

2) Männlich, circa 170cm groß, korpulente Statur, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, war mit einer schwarzen Haube, dunklen Kapuzenjacke, hellem Hemd, dunkler Hose, dunklen Schuhen bekleidet und mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Als Maskierung verwendete er eine Plastikmaske mit weißem Bart.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
Tel.: +43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002