Vierschanzentournee im ORF: Rekordwert für Bergiselspringen

Historisch höchste Reichweite für ein Skispringen aus Innsbruck

Wien (OTS) - Bis zu 1,239 Millionen Sportfans sahen gestern, am Sonntag, dem 4. Jänner 2015, live in ORF eins das Bergiselspringen im Rahmen der 63. Vierschanzentournee. Im Schnitt verfolgten 1,105 Millionen das packende Finale in Innsbruck. Das bedeutet die höchste Reichweite für ein Bergiselspringen im ORF seit Beginn der Übertragungen. Der Marktanteil im zweiten Durchgang betrug 57 Prozent, in der Zielgruppe 12-49 49 Prozent. Durchgang eins sahen im Schnitt 1,012 Millionen Sportbegeisterte bei 58 Prozent Marktanteil (47 Prozent bei 12-49).

Bereits in wenigen Stunden startet der Abschlusswettbewerb der heutigen Tournee, die erneut mit einem österreichischen Gesamtsieger zu Ende gehen könnte. Live ab 16.00 Uhr steht in ORF eins die Qualifikation aus Bischofshofen auf dem Programm. Morgen, am Dienstag, dem 6. Jänner, beginnt um 16.00 Uhr in ORF eins das große Live-Finale auf der Paul-Außerleitner-Schanze (auch als Live-Stream auf http://TVthek.ORF.at).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0009