Schwerer Betrug mit Kontokarten

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Im Zeitraum vom 3. Oktober 2014 bis zum 15. Oktober 2015 wurden von bislang unbekannten Tätern mehr als 6.000 Euro vom Geschäftskonto einer 34-jährigen Frau behoben. Die Behebung erfolgte jeweils mit Bankomat-oder Kreditkarten. Diese Karten waren der Kontoinhaberin zuvor an ihre Wohnadresse in Wien Margareten zugestellt worden. Beide Karten wurden aus dem Postfach gestohlen. Bisher durchgeführte Erhebungen nach den Beschuldigten verliefen negativ. Der Aussendung ist ein Foto aus einer Überwachungskamera angeschlossen. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung des Bildes. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 0131310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
Tel.: +43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001