Jahresprogramm von "Zeit Kunst Niederösterreich"

Franz Xaver Ölzant, Constanze Ruhm und Rudolf Polanszky

St. Pölten (OTS/NLK) - Seit 2012 präsentiert "Zeit Kunst Niederösterreich" an zwei Standorten, der Dominikanerkirche in Krems und der Shedhalle des Landesmuseums Niederösterreich in St. Pölten, monografische Ausstellungen von Künstlern, die in Niederösterreich leben oder mit dem Bundesland eng verbunden sind. Ziel ist es, herausragende künstlerische Positionen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und durch die Herausgabe umfangreicher Publikationen nachhaltige Arbeit für die österreichische Gegenwartskunst zu leisten. 2015 stehen Werkpräsentationen von Franz Xaver Ölzant, Constanze Ruhm und Rudolf Polanszky auf dem Programm.

Dem Bildhauer Franz Xaver Ölzant widmet sich die Einzelpräsentation "Idee - Prozess - Form" vom 28. März bis 23. August in St. Pölten, die erstmals einen Überblick über das gesamte Werk des 1934 geborenen Künstlers gibt, in dessen Zentrum die Suche nach der Form steht. Mit seinem innovativen Konzept des Plastischen gehört Franz Xaver Ölzant zu den wichtigsten Positionen der österreichischen Bildhauerei des 20. Jahrhunderts.

Ebenfalls in der Shedhalle des Landesmuseums Niederösterreich in St. Pölten ist ab 26. September "Re: Rehearsals (No Such Thing As Repetition)" zu sehen, die erste Retrospektive der Künstlerin und Filmemacherin Constanze Ruhm. Gezeigt wird bis 24. Jänner 2016 der von 2001 bis 2014 entstandene Werkkomplex "X Characters", bestehend aus Filmen, filmischen Installationen, fotografischen Serien und webbasierten Projekten über weibliche Figuren der Kinomoderne.

In der Dominikanerkirche Krems schließlich steht vom 31. Mai bis 18. Oktober das konzeptuelle Werk von Rudolf Polanszky im Mittelpunkt:
Unter dem Titel "Translineare Strukturen" präsentiert der Künstler aus deformierten, vom Gebrauch gezeichneten Resten von Acrylglas, Aluminium, Pappe etc. entstandene Werke, die eine neue, über Transformationen und Strukturbildungen erreichte Realität abbilden sollen, die von der vermeintlich wissenschaftlich erklärbaren Wirklichkeit abweicht.

Öffnungszeiten während der aktuellen Ausstellungen: in St. Pölten Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr, in Krems täglich von 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei "Zeit Kunst Niederösterreich" unter 02742/90 80 90, e-mail office@zeitkunstnoe.at und www.zeitkunstnoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004