Darabos tief betroffen über den Tod von Kurt Kuch

"Kurt Kuch war eine herausragende Persönlichkeit und einer der wichtigsten Aufdecker dieses Landes"

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos zeigt sich über den Tod von Kurt Kuch bestürzt: "Kurt Kuch war eine herausragende Persönlichkeit und einer der wichtigsten Investigativ-Journalisten dieses Landes. Kuch war jemand, der es stets verstanden und als seine demokratische Pflicht begriffen hat, als Journalist seinen Finger auf die wunden Punkte dieser Republik zu legen und Korruption und Misswirtschaft aufzudecken. Vor allem aber war Kurt Kuch ein Mensch, wie er nur selten anzutreffen ist. Mit ihm habe auch ich einen Freund verloren." ****

Die gesamte Republik sei Kuch zu größtem Dank für dessen Entdeckungen in Sachen Hypo Alpe Adria, Eurofighter, Buwog, Telekom, Offshore Leaks uvm. verpflichtet. "Vieles, was bisher an Aufarbeitung von schwerwiegenden Korruptionsfällen in der jüngeren Geschichte der Zweiten Republik passiert ist, wäre ohne den Einsatz und das journalistische Engagement von Kuch undenkbar." Kuchs offener Umgang mit seiner Krankheit sei bemerkenswert und beispielhaft gewesen und habe mit Sicherheit vielen Betroffenen Mut gemacht. "In dieser Stunde gehört unser tiefstes Mitgefühl den Angehörigen und Freundinnen und Freunden von Kurt Kuch, die mit ihm einen tollen Partner, warmherzigen Familienvater und verlässlichen Freund verloren haben", so Darabos. (Schluss) mo/tg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001