Neues Volksblatt: "Gutes Blatt" von Verena SCHÖBERL

Ausgabe vom 3. Jänner 2015

Linz (OTS) - "Prosit Neujahr, wünsche erfolgreiches 2015 und allen Tarockierern gutes Blatt RM"- ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner schickte diese Neujahrswünsche per Twitter in die Welt. Ein gutes Blatt hat der Vizekanzler auch was das Vertrauen der Österreicher angeht. Als einziger Parteichef blieb er im APA-Vertrauensindex im Jahr 2014 durchgehend im Plusbereich. Mitterlehner wird somit mehr Vertrauen entgegen gebracht als Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ), der konstant im Minus lag. Dies zeigt, dass es belohnt wird, nicht nach dem Motto "Abwarten und Tee trinken" den Kopf in den Sand zu stecken, sondern sich aktiv den Herausforderungen zu stellen. Dass Mitterlehner ein Mann der Tat ist, hat er in seiner dreimonatigen Amtszeit als ÖVP-Chef und Vizekanzler eindrucksvoll bewiesen. Bei wirtschaftlich sehr schwierigen Rahmenbedingungen wurde, nicht zuletzt durch sein Mitwirken, der Fahrplan für eine Steuerreform festgelegt: Bis März soll die Reform stehen. Auch international konnte Mitterlehner punkten und hat etwa bei einem Besuch in China die Export-Tore ein Stück aufgestoßen. Innerparteilich hat er der Partei eine Art "Wir-Gefühl" zurückgegeben und ist von seinen Parteifreunden mit 99,1 Prozent zum ÖVP-Chef gekürt worden. Wenn Mitterlehner weiter auf diese Karten setzt, kann sich der Kanzler bei der nächsten Wahl warm anziehen, denn Mitterlehners Blatt hat sich als sehr gut erwiesen.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001