Kulturkalender zu Jahresbeginn

Von den Bluesmopolitans in St. Pölten bis "Minna von Barnhelm" in Baden

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Cinema Paradiso St. Pölten eröffnet sein Bühnenprogramm morgen, Samstag, 3. Jänner, ab 22 Uhr mit einem Konzert der St. Pöltner Formation Bluesmopolitans, verstärkt durch Johannes Maria Knoll an der Gitarre und Roman Kukla an den Keyboards. Am Sonntag, 4. Jänner, spielt dann der Stummfilmpianist Gerhard Gruber ab 15 Uhr live zu "Safety Last" mit Harald Lloyd, einem der großen Komiker des Stummfilms. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.

Am Montag, 5. Jänner, findet ab 19 Uhr im Berghotel Tulbingerkogel das 13. Tullnerfelder Neujahrskonzert statt. Neben Ornamentum Wien, einem Kammermusikensemble der Wiener Philharmoniker, sind dabei im Vorprogramm auch die Blue Girls der Musikschule Sieghartskirchen zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0699/11 72 32 48, e-mail ticketshop@mvmfm.at und www.tullnerfelder-kulturverein.at.

Am Dienstag, 6. Jänner, wiederholt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Alfred Eschwé im Festspielhaus St. Pölten sein Neujahrskonzert mit Arien und Instrumentalstücken aus Opern und Operetten von Johann Strauß, Franz von Suppé, Bedrich Smetana, Gioachino Rossini etc.; Solistin ist die Sopranistin Bernarda Bobro. Beginn ist um 11 und 16 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

In der Jahnturnhalle in St. Pölten wiederum geht am Dienstag, 6. Jänner, ab 16 Uhr das 27. Neujahrskonzert der Blasmusik der Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten über die Bühne. Unter der Leitung von Sepp Fahrngruber stehen dabei Walzer, Märsche, Polkas der Strauß-Dynastie sowie Neues von gestern und Klassiker von morgen auf dem Programm. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-3032, e-mail medienservice@st-poelten.gv.at und www.st-poelten.gv.at.

Ebenfalls am Dienstag, 6. Jänner, lädt die Stadtkapelle Mistelbach ab 15 Uhr zu ihrem Neujahrskonzert in den Stadtsaal Mistelbach. Nähere Informationen beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130 bzw. www.sk-mistelbach.at.

Am Dienstag, 6. Jänner, veranstalten auch die Weinviertler Philharmoniker unter der Leitung von Roland Bentz ab 19 Uhr in der Pfarrkirche von Paasdorf ihr Neujahrskonzert. Nähere Informationen unter 02572/4867 bzw. 0664/280 10 21.

Im Dom zu St. Pölten bringen Domchor und Domorchester am Dienstag, 6. Jänner, ab 10.30 Uhr als Musik im Gottesdienst Joseph Haydns "Kleine Orgelsolomesse" zur Aufführung. Beim anschließenden Concerto spielt Ludwig Lusser an der Orgel Johann Sebastian Bachs Präludium C-Dur BWV 457/1. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und www.dommusik.com.

Am Mittwoch, 7. Jänner, lädt die New Design University in St. Pölten im Rahmen von "Orte der Demokratie. Lectures and Debates 2014/15" zu einem Vortrag von Ines Soldwisch zum Thema "Europäische Architektur im Spannungsfeld zwischen Kommunikation und Repräsentation". Beginn ist um 18 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der New Design University unter 02742/890-2411, e-mail office@ndu.ac.at und www.ndu.ac.at.

Schließlich gastiert am Mittwoch, 7., und Donnerstag, 8. Jänner, jeweils ab 19.30 Uhr das Landestheater Niederösterreich mit Gotthold Ephraim Lessings Tragikomödie "Minna von Barnhelm" im Stadttheater der Bühne Baden (Regie: Katrin Plötner). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004