Mehr als 15.000 Bücher im Angebot: AK Oberösterreich startet mit neuer Online-Bibliothek

Linz (OTS) - Die AK Oberösterreich bietet seit 1.1.2015 eine neue digitale, kostenlose Bibliothek für AK-Mitglieder und alle anderen Oberösterreicher/-innen an - und stellt damit gemeinsam mit den anderen Arbeiterkammern eine der größten kostenlosen Online-Bibliotheken Österreichs zur Verfügung. "Wissen ist Macht. Freier Zugang zu Wissen ist ein wesentliches Recht, das wir mit unserem neuen Angebot weiter stärken", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Seit 1. Jänner 2015 lädt die AK Oberösterreich unter ooe.arbeiterkammer.at/bibliothek zum digitalen Lesen ein. Vom Roman über Zeitschriften bis zur Fachliteratur zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen bietet das Sortiment mit über 15.000 elektronischen Büchern eine breite Auswahl. Diese eBooks können jederzeit über das Internet gelesen oder heruntergeladen und auf PC, eReader oder Smartphone gelesen werden. Hinzu kommen Schwerpunktsammlungen für Beschäftigte in Sozial- und Gesundheitsberufen, Betriebsräte/-innen und Unterlagen zum vorwissenschaftlichen Arbeiten für Schüler/-innen. Die Sammlungen wurden mit Fachpersonen aus den jeweiligen Bereichen zusammengestellt. Die Bestände werden ständig erweitert und aktualisiert. "Wir versuchen, bestmöglich auf die Wünsche der Leserinnen und Leser aus der Praxis einzugehen und sind bemüht, das Angebot ständig zu erweitern", erklärt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Die AK Oberösterreich Online-Bibliothek kann unter ooe.arbeiterkammer.at/bibliothek einfach und kostenlos genutzt werden: Sofort nach der einmaligen Registrierung können die Leser/-innen bequem online Bücher ausleihen. Innerhalb von 14 Tagen erfolgt bei Vorliegen der für die Nutzung der AK Oberösterreich Online-Bibliothek nötigen Voraussetzungen die dauerhafte Freischaltung.

"Gerade für Berufstätige, die es zeitlich oft nur schwer in die Bücherei schaffen, und für Personen aus ländlichen Regionen, in denen es wenige Büchereien gibt, stellt unsere neue Online-Bibliothek ein attraktives Angebot dar", freut sich AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Bequemer Zusatznutzen: Die Bücher werden nach zwei Wochen unleserlich und geben sich damit selbst zurück. Wird das Buch noch benötigt, kann es jederzeit erneut entliehen werden.

Die AK Oberösterreich bietet gemeinsam mit den anderen Arbeiterkammern in ganz Österreich mit diesem Angebot kostenlosen Zugang zu vielen Informationen und stellt damit eine der größten kostenlosen Online-Bibliotheken Österreichs zur Verfügung. Technische Informationen, Nutzungsbedingungen, eReader im Test uvm. sind dazu auf der Internetseite der AK Oberösterreich unter ooe.arbeiterkammer.at/bibliothek zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Dominik Bittendorfer
(0732) 6906-2191
dominik.bittendorfer@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001