Gratis-Tausch litauischer Litas-Banknoten bei der OeNB

Wien (OTS) - Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) freut sich, Litauen als jüngstes und 19. Mitglied im Eurosystem zu begrüßen. Am 23. Juli 2014 stimmte der Rat der Europäischen Union dem Antrag Litauens auf Beitritt zum Eurogebiet mit 1. Januar 2015 zu. Der Wechselkurs wurde unwiderruflich auf 3,45280 LTL für 1 EUR festgelegt. Ab 1. Jänner 2015 können die rund 3 Mio. Einwohner Litauens ebenso wie ihre Nachbarn in Lettland, die letztes Jahr den Euro eingeführt haben, nun auch mit Euro bezahlen. Insbesondere der Wegfall des Währungsumtauschs und der damit verbundenen Spesen und Gebühren sowie die Preistransparenz sind wesentliche Erleichterungen.

Im Rahmen der Euro-Einführung in Litauen tauscht die OeNB deshalb vom 2. Jänner bis 27. Februar 2015 litauische Litas-Banknoten gebührenfrei in Euro. Dies betrifft neun verschiedene Banknotennominale: 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Litas. Centas sowie Litas-Münzen können bei der OeNB jedoch nicht getauscht werden. Pro Transaktion und Tag ist der Umtausch auf einen Betrag von 1.000 EUR limitiert.

Der Litas-Euro-Tausch kann während der Öffnungszeiten an den OeNB-Kassen in Wien durchgeführt werden:

Wien 9, Otto Wagner Platz 3

Mo, Di, Mi, Fr: 8.00-15.00 Uhr
Do: 8.00-16.30 Uhr

Kontakt:
Kassendirektor Dr. Gerhard Schulz
Tel.: +43-1-404 20-1300
gerhard.schulz@oenb.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Dr. Christian Gutlederer
Pressesprecher
Tel.: (+43-1) 404 20-6900
christian.gutlederer@oenb.at
www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001