Silvesternacht: Zwei Brände mit einer verletzten Person

Wien (OTS) - Gestern ist es abends bzw. in der Nacht zu zwei Bränden mit einer verletzten Person gekommen. Um 18:30 Uhr fing die Saunaanlage eines Einfamilienhauses in der Toricelligasse (14.) Feuer. Bei dem Brand kamen keine Personen zu Schaden, zwei Hunde starben jedoch vermutlich an einer Rauchgasvergiftung.

Gegen null Uhr zog sich ein Mann Brandverletzungen zu, als er seinen PKW löschen wollte. Zu dem Brand in der Stipcakgasse (23.) kam es durch pyrotechnische Zündsätze, die unter das Auto geworfen worden waren. Der Mann (69) wurde in ein Krankenhaus gebracht, das Landeskriminalamt ermittelt gegen die bislang unbekannten Täter.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002