ÖSTERREICH: Strache unterstützt Pegida

FPÖ-Chef nennt Anti-Islamisten "seriöse Bürgerrechtler" und überlegt, bei Demo mitzumachen

Wien (OTS) - Die Anti-Islam-Aktivisten von Pegida sind bei der FPÖ hochwillkommen, sagt FPÖ-Chef Heinz Christian Strache im Interview mit ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe). Für Strache ist der deutsche Verein, der sich seit dem Herbst mit Demonstrationen gegen eine Islamisierung Deutschlands und Europas richtet, "seriös".

Strache im O-Ton: "Es handelt sich bei Pegida um eine seriöse Bürgerrechtsbewegung. Ich finde es deshalb ungeheuerlich, dass Menschen, die sich berechtigterweise um die Zukunft ihres Landes und ihrer Kultur Sorgen machen, dann als rechtsextrem verunglimpft und diffamiert werden." Die Pegida-Demonstranten seien "von der Politik und auch von den Medien ganz offenkundig in Stich gelassen worden. Das rächt sich jetzt". Ob er Pegida unterstütze? Strache: "Jede Bürgerrechtsbewegung, die die Probleme friedlich sichtbar macht, ist willkommen."

Dass auch er bei einer Demo mitgehe, sei durchaus möglich: "Wenn das anständige Veranstalter sind, dann werde ich mir das auch entsprechend anschauen. Anständige Menschen, die sich ganz klar von Extremismus und Gewalt distanzieren, sind selbstverständlich zu unterstützen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003