Brunner: Senkung des Eingangssteuersatzes und höhere Steuergutschrift für Frauen notwendig

SPÖ-Frauen werden darauf weiter im Rahmen der Steuerreformdiskussion pochen

Wien (OTS/SK) - "Gerade für Frauen ist eine Steuerreform mit einer Senkung des Eingangssteuersatzes und einer Steuergutschrift notwendig. Da haben unsere Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und unsere Staatssekretärin Sonja Steßl absolut recht", sagte SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.****

"Wie uns der Einkommensbericht des Rechnungshofs vor wenigen Tagen wieder einmal vor Augen geführt hat, verdienen Frauen immer noch deutlich weniger als Männer. Und sie sind vor allem in den niedrigen Einkommensbereichen zu finden. Steuerpolitik soll dazu beitragen Ungleichheiten zu beheben und darum braucht es vor allem für Frauen eine Steuerentlastung", erklärte Brunner.

"Die Senkung des Eingangssteuersatzes und die Erhöhung der Steuergutschrift sind also im Rahmen einer Steuerreform besonders wichtig für Frauen. Darauf werden wir SPÖ-Frauen weiter pochen", betonte die Bundesfrauengeschäftsführerin. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001