Stronach/Lugar: Freude über Ernennung von Schuldirektor Hirschmann in Mürzzuschlag

Weihnachtsgeschenk für 550 Schüler im Gymnasium Mürzzuschlag - Ministerin Heinisch-Hosek lenkt ein

Wien (OTS) - Hocherfreut zeigt sich Team Stronach Bildungssprecher Robert Lugar angesichts der Ernennung von Herrn Prof. Mag. Heimo Hirschmann zum Direktor des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums Mürzzuschlag. "Bildungsministerin Heinisch-Hosek hat gerade noch rechtzeitig eingesehen, dass erbrachte Leistung nicht durch politische Willkür gekippt werden darf. Sie hat mit Bundespräsident Dr. Fischer die genau richtige Entscheidung getroffen - eine tolle Nachricht so kurz vor Weihnachten."

Das Team Stronach setzte sich gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Elternvertretern des Herta-Reich Gymnasiums stark für den Verbleib Hirschmanns ein. Diesen hatte Heinisch-Hosek in einer ersten Weisung trotz positivem Hearings und starker lokaler Unterstützung von seinem Schulleiterposten enthoben. "Demokratische Entscheidungen dürfen auch künftig nicht einfach übergangen werden - auch nicht von einer Frau Minister, die scheinbar ihre Frauenquote heben will. Die Schule muss das Beste sein - komplett frei von politischer Willkür", schließt Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002