Tiroler PEMA-Gruppe kauft PORR-Tower in Wien

PEMA-Eigentümer Schafferer freut sich über erstes großes Wien-Investment in zweistelliger Millionenhöhe

Wien (OTS) - Die PEMA-Gruppe des Tiroler Immobilien-Investors Markus Schafferer hat den 80 Meter hohen PORR-Tower in Wien-Favoriten gekauft Der 22-stöckige Gebäudekomplex ist Headquarter der PORR AG und bleibt mindestens bis zum Jahr 2030 Firmensitz des erfolgreichen internationalen Baukonzerns.

"Wir haben vor knapp zehn Monaten angekündigt, dass die PEMA-Gruppe in Wien Fuß fassen will. Der Kauf der PORR-Immobilie ist der Anfang von sichtbaren PEMA-Aktivitäten in der Bundeshauptstadt. "Wir investieren einen Betrag in zweistelliger Millionenhöhe", freut sich Schafferer über den erfolgreichen Abschluss. "Mit dem Kauf des PORR-Towers setzt die PEMA-Gruppe ein klares Zeichen, dass uns anerkannte Topmanager wie PORR CEO Karl-Heinz Strauss und Partner Klaus Ortner vertrauen", setzt Schafferer auf eine Intensivierung der Zusammenarbeit.

Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR AG und Vorstand der PIAG AG zur Transaktion: "Der PORR-Tower im Süden von Wien ist seit über 15 Jahren unser Headquarter und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Viele dachten, der PORR-Tower wäre immer im Eigentum der PORR gewesen. Tatsächlich haben wir die Immobilie erst im Zuge dieser Transaktion aus einer bestehenden Leasingvereinbarung zurückgekauft. Aktuell wird der Büroturm von uns komplett renoviert - gemeinsam mit einem Mietvertrag über 15 Jahre also ein interessantes Investment. Wir freuen uns, dass wir mit Markus Schafferer und der PEMA-Gruppe einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden haben, der uns für die gewünschte Sale-and-rent-back-Variante ein sehr attraktives Angebot gemacht hat." - Mit der Abspaltung des Immobiliensektors aus der PORR AG ist der PORR-Tower in die PIAG AG gewandert. Als Trade Developer konzentriert die PIAG ihr Kerngeschäft auf die Akquisition, Konzeption, Umsetzung und den Exit/Verkauf von Immobilien. "Der Verkauf des PORR-Towers passt somit optimal in die PIAG-Unternehmensstrategie, das nicht betriebsnotwendige Portfolio zu veräußern", so Strauss abschließend.

Koordiniert werden die Wien-Aktivitäten vom neuen PEMA-Standort Stock im Eisen Platz 3 in der Wiener Innenstadt. Die PEMA-Gruppe mit Headquarter in Innsbruck entwickelte bisher Immobilienprojekte mit einem Gesamtvolumen von knapp 300 Millionen Euro in Österreich, Deutschland und Südtirol. Das Unternehmen im Alleineigentum von Markus Schafferer machte sich bisher vor allem in der Europaregion Tirol einen Namen. Unter anderem wurde der höchste Turm in der Innsbrucker Innenstadt "Headline" um über 60 Millionen Euro errichtet. Der Spatenstich für einen zweiten Turm in unmittelbarer Nachbarschaft, der ebenfalls knapp 50 Meter hoch sein wird, erfolgt Anfang 2015. Beteiligt ist die PEMA-Gruppe, unter anderem auch am Brenner Outlet Center, das um 44 Millionen Euro an der alten Brennergrenze errichtet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Frank Staud
PEMA-Group
Tel.: 0664/251 90 30
Email: f.staud@pema.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004