Verteidigungsminister Klug bestellt zwei Kommandanten

Neue Führung im Sanitätszentrum Ost und in Klagenfurt am Wörthersee

Wien (OTS) - Bundesminister Gerald Klug bestellte am 19. Dezember 2014 zwei neue Kommandanten: Oberstleutnantarzt Dr. Klaus Wolff wird Kommandant des Sanitätszentrums Ost in Wien und Oberstleutnant Harald Scharf wird Kommandant des Stabsbataillons 7 in Klagenfurt am Wörthersee.

Oberstleutnantarzt Klaus Wolff (46) begann 1986 seine Karriere beim Bundesheer als Einjährig-Freiwilliger. Von 2003 bis 2008 war er bereits als Militärarzt im Heeresspital tätig. Seit 2009 ist er Oberarzt in der dortigen chirurgischen Abteilung. Internationale Erfahrungen sammelte er unter anderem in Georgien, im Irak und im Kosovo sowie von Februar bis Dezember 2013 als ärztlicher Leiter des multinationalen Feldspitals für das EU-Kontingent in Mali. Künftig wird er als Kommandant des Sanitätszentrums Ost und dessen Sanitätsanstalt in der Van-Swieten-Kaserne in Wien-Stammersdorf seinen Dienst versehen. Wolff ist verheiratet und hat eine Tochter.

Oberstleutnant Harald Scharf (45) aus Klagenfurt absolvierte 1988 bis 1991 seine Offiziersausbildung an der Theresianischen Militärakademie. Anschließend begann er seine Offizierskarriere im Jagdpanzerbataillon 4 in Graz. Seit 1996 diente er in verschiedenen Funktionen im Jägerbataillon 25 in Klagenfurt. Von 2008 bis März 2014 war er stellvertretender Kommandant dieses Bataillons. Bis zuletzt war er in Bosnien und Herzegowina als Kommandant des multinationalen Bataillons eingesetzt. Darüber hinaus sammelte er internationale Erfahrungen im Kosovo. Scharf ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001