PORR ab heute im prime market der Wiener Börse

Wien (OTS) - Die PORR AG wurde heute in den prime market, dem Premium Segment der Wiener Börse, aufgenommen. Bisher notierte die PORR AG im Segment standard market. Mit dem Wechsel in den prime market verpflichtet sich das Unternehmen vertraglich zur Einhaltung erhöhter Transparenz-, Qualitäts- und Publizitätskriterien. Die Specialist-Funktion übernimmt Erste Group Bank AG. Weiters sorgen die beiden Market Maker Raiffeisen Centrobank AG und Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG für zusätzliche Liquidität in den PORR-Aktien. Die Marktkapitalisierung beträgt per 19. Dezember 2014 rund 650 Mio. Euro. Aktuelle Preisinformationen zur Aktie finden Sie auf der Wiener Börse Website.

Birgit Kuras, Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse, freut sich über den Neuzugang im prime market: "Die Unternehmensführung von PORR hat vorbildlich gezeigt: Wenn ein Unternehmen am Kapitalmarkt präsenter sein will und entsprechende Maßnahmen setzt, erhöht sich die Wahrnehmung bei heimischen und internatio-nalen Investoren."

"Versprochen, gehalten: Vor knapp zwei Jahren haben wir unsere Kapitalmarktöffnung gestartet. Damals war der Wechsel in den prime market mit Anfang 2015 unser erklärtes Ziel. Ich freue mich, dass wir erneut einen Meilenstein wie angekündigt umsetzen konnten", kommentiert Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR AG, den Weg in das Top-Segment.

Der österreichische Baukonzern ist das älteste Unternehmen, das an einem geregelten Markt der Wiener Börse notiert. Die PORR AG holte sich im April des Jahres bereits Kapital über die Wiener Börse. Durch die-se Kapitalerhöhung flossen dem österreichischen Bauunternehmen rund EUR 119 Mio. zu und der Streubesitzanteil erhöhte sich auf aktuell mehr als 30 %.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Börse AG
Julia Resch
Tel.: +43 (0) 1 53 165 - 186
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001