Birgit Schwarz neue Leiterin des ORF-Korrespondentenbüros Berlin

Wien (OTS) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz hat Berlin-Korrespondentin Mag. Birgit Schwarz mit 1. März 2015 zur Bürochefin der ORF-Außenstelle in Berlin bestellt. Sie folgt Peter Fritz nach, der ab März das Büro Brüssel leiten wird.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Birgit Schwarz ist eine der profundesten Journalistinnen des Hauses. Ihre Professionalität und ihr Engagement hat sie schon in den verschiedensten Funktionen im ORF demonstriert, vor allem als langjährige Deutschland-Korrespondentin hat sie das für Österreich so relevante Geschehen bei unserem wirtschaftlich und politisch so wichtigen Nachbarland zusammengefasst, bewertet und eingeordnet. Ich freue mich, mit Birgit Schwarz eine der besten ORF-Korrespondentinnen zur ersten Leiterin des Büros Berlin bestellen zu können, und wünsche Frau Schwarz alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Mag. Birgit Schwarz: "Deutschland hat sich nicht nur in Europa, sondern auch auf der Weltbühne zu einem entscheidenden Spieler entwickelt. Deshalb ist es auch für Österreich bedeutend, was in unserem Nachbarland gesagt und gedacht wird. Und genau das will ich unserem Publikum nahebringen. Ich arbeite in Berlin in einem tollen Büro mit einem tollen Team, in einer Stadt, die schon lange für mich und meine Familie unser zweites Zuhause geworden ist. Das macht mich gerade sehr glücklich."

Kurzbiografie Birgit Schwarz

Nach der Matura an der französischen Schule in Wien hat Birgit Schwarz, geboren am 21. Mai 1968, ein Jusstudium in Wien und Paris und ein Post-Graduate-Studium an der Johns Hopkins University in Bologna und Washington abgeschlossen. Sie spricht neben Deutsch auch fließend Englisch, Französisch und Italienisch. Ihre journalistische Laufbahn hat Schwarz 1995 in der "ZiB 2"-Redaktion des ORF begonnen. Für die "ZiB 2" hat sie über wichtige innen- und außenpolitische Themen berichtet, zum Beispiel über die Festnahme des Briefbombenattentäters Franz Fuchs im steirischen Gralla oder über den Unfalltod von Prinzessin Diana und die Trauer in London.
Seit 1998 war Birgit Schwarz als ORF-Korrespondentin in Deutschland tätig. In dieser Zeit hat sie die politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in Österreichs Nachbarland für das heimische Publikum spannend und kenntnisreich aufgearbeitet: die Abwahl von Deutschlands Rekordkanzler Helmut Kohl, die rot-grüne Regierung unter Kanzler Gerhard Schröder und später den Aufstieg von Angela Merkel zur deutschen Kanzlerin und zur mächtigsten Frau Europas. Im Wahlkampf 2009 hat Birgit Schwarz als einzige österreichische Journalistin ein Exklusivinterview mit Angela Merkel geführt.
Ende 2009 wurde Birgit Schwarz zur Ö1-Info-Chefin bestellt und war verantwortlich für die Journalsendungen in Ö1. Ab 1. Dezember 2012 berichtete sie erneut als ORF-Korrespondentin aus Deutschland, mit März 2015 als Büroleiterin in Berlin.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002