Ende der "Glückseligkeit" im Bezirksmuseum Penzing

Wien (OTS) - Seit März zeigt das Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) den Alltag der Menschen in Wien in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg in einer interessanten Sonder-Ausstellung mit dem Titel "Die 'Glückseligkeit' vor 1914". Von Politik, Kunst und Kultur bis zu Gebäuden und Verkehr geht die Schau (Gestaltung: Kustos Herbert Richter) den verschiedensten Bereichen auf den Grund. Sowohl die Lebensumstände als auch die anfängliche Kriegsbegeisterung sind ein Thema. Bildmaterial aus der Vergangenheit sowie Publikationen, Figuren und manch andere Exponate erinnern nur noch am Sonntag, 21. Dezember, von 10.00 bis 12.00 Uhr, an das Leben in der Vorkriegszeit. Der Eintritt ist gratis. Information: Telefon 897 28 52. Zuschriften an das ehrenamtliche Museumsteam via E-Mail: bm1140@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Penzing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004