ORF III am Donnerstag: Auftakt der Weihnachtsfilme mit „Das ewige Lied“ und „Wenn der Vater mit dem Sohne“ mit Heinz Rühmann

Außerdem: Bundesratssitzung live, Peter Fässlacher liest „Warum ich Weihnachten liebe“ und „Wilde Reise“ mit Erich Pröll

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014, überträgt ORF III ab 9.00 Uhr die letzte Bundesratssitzung vor Weihnachten, bei der u. a. Verteidigungsminister Gerald Klug über die Bundesheerreform sprechen wird und Beschlüsse des Nationalrats, wie etwa zu Pflegegeldreform, Änderungen im Mietrecht oder das Anti-Terror-Paket, auf der Tagesordnung stehen. Im Hauptabend kehrt schließlich Weihnachtsstimmung ein: ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren präsentieren ihre liebsten Weihnachtsgeschichten. Den Auftakt zur alljährlich eigenproduzierten Reihe macht um 19.35 Uhr "Kultur Heute"-Moderator Peter Fässlacher mit John Waters herrlich ironischer Weihnachtsgeschichte "Warum ich Weihnachten liebe". Im Hauptabend beleuchtet Erich Pröll um 20.15 Uhr in seinem "Wilde Reise"-Schwerpunkt "Auf den Hund gekommen" besondere Fähigkeiten von Hunden. In der dritten Folge zeigt er Hunde, die Krebs riechen, epileptische Anfälle noch vor ihrem Ausbruch spüren und Rollstuhlfahrer/innen zu mehr Selbstständigkeit verhelfen. Im Anschluss sind um 21.05 Uhr Tobias Moretti, Heio von Stetten und Erwin Steinhauer in Franz Xaver Bogners deutsch-österreichischem Spielfilm "Das ewige Lied" über die Entstehungsgeschichte von "Stille Nacht" zu sehen. Der "kult.film spezial zu Weihnachten" präsentiert schließlich um 23.10 Uhr mit "Wenn der Vater mit dem Sohne" eine Komödie von Hans Quest mit Heinz Rühmann in einer seiner Paraderollen.

"Politik live": Bundesrat zu Pflegegeldreform, Mietrechtsnovelle und Anti-Terror-Paket (9.00 Uhr)

In seiner letzten Sitzung vor Weihnachten hat der Bundesrat ein volles Programm. Nach einer Aktuellen Stunde mit Verteidigungsminister Gerald Klug zum Thema "Auswirkungen der Bundesheerreform auf die Bundesländer" geht es um zahlreiche Beschlüsse des Nationalrats wie die umstrittene Pflegegeldreform, Änderungen im Mietrecht oder das Anti-Terror-Paket mit dem Verbot von Symbolen des IS und der Al-Kaida. Außerdem werden sich die Bundesratsabgeordneten mit der U-Ausschussreform befassen. ORF III Kultur und Information überträgt die Sitzung live. Es kommentieren Andreas Heyer, Anna Katharina Kroisel und Christine Mayer-Bohusch.

"ORF-III-Weihnachtsgeschichten": Peter Fässlacher liest "Warum ich Weihnachten liebe" (19.35 Uhr)

Zwischen 18. und 26. Dezember lesen ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren im Vorfeld bzw. im Anschluss an "Kultur Heute" eine klassische Weihnachtsgeschichte. Den Auftakt macht Peter Fässlacher mit "Warum ich Weihnachten liebe" von John Waters, der den jährlichen Weihnachtswahnsinn persifliert.

"Wilde Reise mit Erich Pröll: Auf den Hund gekommen", Folge 3 (20.15 Uhr)

Erich Pröll präsentiert diesmal "Wie uns Hunde heilen können". Viele Krebsspezialisten sind überzeugt, dass Hunde Krebs riechen können. Die Tiere werden daher darauf trainiert, z. B. Blasenkrebs im menschlichen Urin zu erschnüffeln. Nicht nur das - Hunde können auch als lebendes "Frühwarnsystem" bei epileptischen Anfällen dienen. Der Mensch spürt den sich anbahnenden Anfall nicht, ein trainierter "Anfallswarnhund" allerdings bereits bis zu einer Stunde vorher. Gezeigt wird auch ein Labradormischling, der seinem schwerverletzten und im Rollstuhl sitzenden Herrchen half, wieder unabhängiger zu werden.

"Der österreichische Film: Das ewige Lied" (21.05 Uhr)

"Stille Nacht, heilige Nacht" gilt als das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Als Dichter scheinen Hilfspfarrer Joseph Mohr und Dorfschullehrer Franz Gruber in den Geschichtsbüchern auf. ORF III erinnert mit Franz Xaver Bogners Filmadaption aus dem Jahr 1997 an die Entstehung dieses unsterblichen Liedes im sozialen Milieu eines kleinen Dorfes zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Der Hilfspfarrer Joseph Mohr (Tobias Moretti) kommt in Zeiten politischer Umbrüche und wirtschaftlicher Katastrophen nach Oberndorf. Gemeinsam mit dem Lehrer Gruber (Heio von Stetten) versucht er, der notleidenden Bevölkerung zu helfen. In diesen Wirren schreiben die beiden das Lied "Stille Nacht". Zu sehen sind außerdem Erwin Steinhauer, Michael Mendl und Karl Merkatz.

"kult.film spezial zu Weihnachten: Wenn der Vater mit dem Sohne" (23.10 Uhr)

Der "kult.film" zeigt Hans Quests Komödie aus dem Jahr 1955 mit Heinz Rühmann in einer seiner berühmtesten Rollen. Als Gerti (Waltraut Haas) nach Amerika auswandert, übernimmt der ehemalige Musikclown Teddy Lemke (Heinz Rühmann) als Pflegevater die Erziehung des kleinen Ulli (Oliver Grimm). Die beiden werden zu einem unzertrennlichen Gespann und studieren sogar eine gemeinsame Nummer ein. Doch als Ullis Mutter zurückkehrt und ihren Sohn einfordert, scheint nicht nur der gemeinsame Auftritt zu platzen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007