Fiskalrat - Steßl: Österreich liegt mit Haushaltsplanung auf Kurs

"Sinnvoll sparen, klug investieren" - Steuerreform zur Wirtschaftsankurbelung

Wien (OTS) - "Unsere Budgetzahlen halten nicht nur, sie sind laut Fiskalrat sogar besser als geplant", sagte Kanzleramts-Staatssekretärin Sonja Steßl zum heute, Mittwoch, veröffentlichten Bericht des Fiskalrates. Österreich liege mit seiner Haushaltsplanung auf Kurs, so Steßl.

"Trotz Verschlechterung der Konjunktur entsprechen die erwarteten Steuereinnahmen im Wesentlichen den budgetierten, die Ausgaben sind laut Fiskalrat geringer als geplant, was unter anderem an den niedrigen Zinsen liegt", so die Staatssekretärin.

Positiv bewertet die Staatssekretärin auch die Empfehlung des Fiskalrates, den eingeschlagenen Weg eines wachstumsschonenden Konsolidierungskurses in Kombination mit Offensivmaßnahmen konsequent fortzusetzen. "Dafür steht die Regierung Faymann. Sinnvoll sparen und klug investieren. Diesen erfolgreichen Weg werden wir fortsetzen", sagte Steßl.

Die Forderung nach einer raschen Einigung zu den Kernelementen einer Steuerreform unterstützt die Staatssekretärin. "Jetzt starten mit Hochdruck die politischen Verhandlungen. In der derzeitigen konjunkturellen Situation braucht es eine Lohnsteuerentlastung, um mehr Kaufkraft für die Menschen zu schaffen und somit die Wirtschaft anzukurbeln", schloss Steßl.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Staatssekretärin Mag.a Sonja Steßl
Tel.: +43 1 531 15-204052, +43 664 829 14 31
michaela.glauninger@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002