Uber Wien: Kooperationspartner voll lizensiert

Wien (OTS) - Anlässlich der heutigen OTS-Aussendung von Gökhan Keskin, stellvertretender Obmann der Fachgruppe Beförderungsgewerbe in der Wirtschaftskammer Wien und Vorsitzender der Fachgruppe Taxi und Mietwagen im Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Wien (SWV Wien), stellt der Fahrdienst Uber in Wien nochmals klar (siehe auch OTS vom 2.9.2014):

Uber bietet in Wien UberBLACK und uberX an. Bei beiden Diensten kooperiert Uber mit voll lizenzierten Mietwagenfirmen in Wien, die bereits seit vielen Jahren in ihrem Geschäft tätig sind. Sie erfüllen alle gesetzlich erforderlichen Auflagen, das inkludiert selbstverständlich auch den Versicherungsschutz für Fahrer und Fahrgäste - auch im Falle eines Unfalls.

Uber bietet sein Service seit Februar 2014 in Wien an. In dieser Zeit gab es weder Beschwerden noch Beanstandungen von offizieller Seite.

Anfang Dezember hatte Uber die Preise für uberX in Wien um 15 Prozent gesenkt, um durch eine erhöhte Nachfrage die Fahrten pro Stunde bei den kooperierenden Mietwagenfirmen weiter zu erhöhen. Im Durchschnitt ist Uber mit seinem Service uberX heute um rund 30 Prozent günstiger als vergleichbare Transportdienste in Wien. Das wird durch eine moderne Technologie möglich, die kein großes Back-Office erfordert. "Es handelt sich dabei auch nicht um ein zeitlich begrenztes Angebot sondern eine langfristig orientierte Preispolitik, die beiden -Fahrgästen und Fahrern zu Gute kommt", so Johannes Wesemann, General Manager von Uber in Österreich.

"Unser Angebot eröffnet den Wienerinnen und Wienern mehr Möglichkeiten sich in ihrer Stadt zu bewegen. Das Service wird hervorragend angenommen und ich bin mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden - allein in der letzten Woche konnten wir eine Steigerung bei unseren Fahrten um 15 Prozent erreichen", so Wesemann. "Ich werde mich weiterhin aktiv bemühen, über unser Geschäftsmodell aufzuklären. Gegenüber Vertretern der Taxibranche habe ich meine Gesprächsbereitschaft bereits im September dieses Jahres signalisiert - bislang ohne Antwort."

Rückfragen & Kontakt:

Uber
Ali Azimi
E-Mail: press@uber.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001