Ludwig/Mospointner: Familienfreundlich wohnen auf den ehemaligen Siemens-Gründen in Favoriten

175 kostengünstige neue Wohnungen noch rechtzeitig vor Weihnachten - nicht vom Christkind, sondern mit Wiener Wohnbauförderung

Wien (OTS) - Die von der Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) auf den ehemaligen Siemensgründen in der Quellenstraße im 10. Wiener Gemeindebezirk errichteten 175 Wohnungen sind Teil des Pakets der heuer bis Jahresende in Wien fertiggestellten 7.273 geförderten Wohneinheiten.
Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Favoritens Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner sowie die Geschäftsführung der WBV-GPA, Andrea Holzmann und Michael Gehbauer, übergaben heute, Mittwoch, den BewohnerInnen ihr neues Zuhause. ****

"Die Stärke des geförderten Wohnbaus Wien liegt darin, dass leistbare Konditionen mit sozialer Nachhaltigkeit, höchsten ökologischen Standards, ansprechender Architektur sowie durchdachter Planung optimal verbunden sind. Das macht die Stadt Wien zu einem international anerkannten Vorbild beim kommunalen Wohnbau. Durch das ausdifferenzierte Angebot an unterschiedlichen Wohnungstypen wird sie soziale Durchmischung sichergestellt. Auch das ist eine Stärke des geförderten Wohnbaus in unserer Stadt", hielt Wohnbaustadtrat Michael Ludwig fest.
Bei Gesamtbaukosten von 20,7 Mio. Euro unterstütze die Stadt Wien den Bau dieser Wohnhausanlage mit Fördermitteln in Höhe von 7,1 Mio. Euro.

"Zwischen der Wohnbauvereinigung für Privatangestellte und dem 10. Bezirk gibt es eine enge Verbindung. Sie hat nicht nur 1953 ihre erste Anlage in der Favoritenstraße 253 errichtet, sondern seither immer wieder Projekte unterschiedlichster Größe, u.a. den Wohnturm in der Kundratstraße und das Passivhaus mit Pfiff in der Pernerstorfergasse, in Favoriten realisiert. Durch die Wohnbauoffensive der Stadt Wien wird die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte in den nächsten Jahren weitere interessante Vorhaben und leistbare Wohnungen bei uns bauen", freute sich Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.

"Ohne Zweifel haben Größe, Qualität und Ausstattung von geförderten Wohnungen in den vergangenen Jahrzehnten enorm zugenommen. Die technischen Anforderungen und Normen sind ebenso gestiegen. Durch die Schaffung von kompakten Baukörpern und effizienten Grundrissen ist es uns gemeinsam mit dem Architekturbüro Neumann + Partner gelungen, einen kostengünstigen und leistbaren Wohnbau zu realisieren, so Michael Gehbauer und Andrea Holzmann, Geschäftsführung WBV-GPA, unisono.

Utl.: Familienfreundlich und ökologisch

Der Gebäudekomplex umfasst insgesamt 175 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption nach zehn Jahren. Das Wohnungsangebot reicht von 2-Zimmer mit getrennt begehbaren Zimmern mit 45 m2 bis hin zur 4-Zimmer-Wohnung mit ca. 110 m2. Alle Wohnungen verfügen über mindestens einen privaten Freibereich in Form einer Terrasse, eines Balkons oder einer Loggia.

Durch ein vielfältiges Angebot an verschiedenartig nutzbaren Freiflächen, die einen unterschiedlichem Grad an Öffentlichkeit und Urbanität aufweisen werden differenzierte Möglichkeiten zur Kommunikation zwischen den BewohnerInnen und NachbarInnen geboten. Am Innenhof befindet sich ein ca. 50 m2 großer Kinderspiel- und Gemeinschaftsraum mit vorgelagerter Gemeinschaftsterrasse, der eine hohe Nutzungsflexibilität aufweist und daher den BewohnerInnen ein breites Spektrum an gemeinschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten ermöglicht.

In bauökologischer Hinsicht punktet das Projekt mit einem deutlich verbesserten Niedrigenergiehaus-Standard. Einen zusätzlichen NutzerInnenbonus bildet der Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung, die ein behagliches Raumklima und eine nachhaltig hohe Wohnqualität garantiert. Das Bauvorhaben wird von dem Österreichischen Institut für Baubiologie und Bauökologie begleitet und nach dem IBO Ökopass bewertet.

Kosten

  • Finanzierungsbeitrag: ca. Euro 456,- / m2
  • Miete inkl. BK und Ust.: ca. Euro 6,50 / m2
  • Garagenplatz: ca. Euro 58,00 (Schluss) kau

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009