ORF Burgenland-Redakteurin Patricia Spieß ist "Lokaljournalistin des Jahres" für das Burgenland

Eisenstadt (OTS) - Die Redaktion von "Der österreichische Journalist" hat die "Journalisten des Jahres" gekürt. ORF Burgenland-Redakteurin Patricia Spieß ist Burgenlands "Lokaljournalistin des Jahres".

Spieß ist seit 1997 im ORF-Landesstudio Burgenland tätig. Sie arbeitet als Redakteurin im Bereich Politik. Die studierte Juristin ist auch als Gerichtsreporterin im Einsatz. Die 46-jährige Mattersburgerin begann ihre journalistische Laufbahn bei der Zeitung "Burgenländische Freiheit (BF)" und wechselte dann für mehrere Jahre zur Austria Presse Agentur (APA).

ORF Burgenland-Chefredakteur Walter Schneeberger: "Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für die Unabhängigkeit und hohe journalistische Kompetenz von Patricia Spieß. Insbesondere in der Gerichts- und Politikberichterstattung beweist Patricia Spieß mit ihren Berichten, Analysen und Interviews tagtäglich höchste journalistische Professionalität und trägt damit wesentlich zur Informationskompetenz des Landesstudios bei. Herzliche Gratulation!"

Patricia Spieß: "Die Arbeit als Journalistin in der aktuellen Berichterstattung hat für mich - trotz des oft stressigen Tagesgeschäfts - viele schöne Seiten. Die Auszeichnung freut mich sehr, auch deshalb, weil man in unserer Branche nicht allzu oft mit Lob konfrontiert ist."

Zu Österreichs "Journalist des Jahres" wurde ORF-Auslandskorrespondent Christian Wehrschütz gewählt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Burgenland
Barbara Marchhart
02682/700/27447
barbara.marchhart@orf.at
http://burgenland.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBG0001