Land NÖ fördert die Restaurierung der Okenfus-Orgel in der Pfarrkirche Poysdorf

LH Pröll: Erhaltung eines einzigartigen barocken Klangjuwels

St. Pölten (OTS/NLK) - Die einzige erhaltene Orgel von Orgelbaumeister Wenzel Okenfus in Poysdorf wird restauriert. Die NÖ Landesregierung hat in ihrer gestrigen Sitzung auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 139.000 Euro beschlossen. "Die Okenfus-Orgel ein einzigartiges barockes Klangjuwel. Durch die denkmalgerechte Restaurierung und Rekonstruierung soll dieses Musikdenkmal nicht nur erhalten bleiben, sondern auch im ursprünglichen Klang präsentiert werden können", so Landeshauptmann Pröll.

Die wertvolle Barockorgel stammt aus dem Jahr 1796. Auf dem Dachboden des Pfarrhofes wurden die originalen 226 Metallpfeifen und 25 Holzpfeifen entdeckt. Gemeinsam mit der Originalklaviatur erlaubt dieser Fund eine Rückführung zum Orgelinstrument von Wenzel Okenfus.

Die historischen Pfeifen, die Klaviatur und das Orgelgehäuse sollen fachkundig restauriert und fehlende Orgelteile in solcher Weise neu hergestellt werden, dass die Orgel wieder der Klangwelt des ausgehenden 18. Jahrhunderts entspricht.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002