Heinz Marecek, Natalia Ushakova, Christoph Quarch und Heike Göschl-Grünwald zu Gast in „Stöckl.“

Am 18. Dezember um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Im in HD produzierten Nighttalk "Stöckl." sind am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014, um 23.05 Uhr in ORF 2 der Schauspieler und Regisseur Heinz Marecek, die Opernsängerin Natalia Ushakova, der Philosoph und Theologe Christoph Quarch sowie Heike Göschl-Grünwald, Witwe des Extrembergsteigers Gerfried Göschl, zu Gast:

In der letzten Sendung vor dem Weihnachtsfest spricht Barbara Stöckl mit dem Theologen und Philosophen Christoph Quarch über das Schenken. Wie schenkt man richtig und darf man sich über ein Geschenk auch nicht freuen?

Für Opernsängerin Natalia Ushakova geht schon wenige Tage vor Weihnachten ein großer Wunsch in Erfüllung. Sie wird heuer erstmals beim Galakonzert "Christmas in Vienna" im Wiener Konzerthaus auftreten - ORF 2 zeigt den traditionellen Kulturevent aus dem Wiener Konzerthaus am 23. Dezember um 22.35 Uhr, ORF III am 24. Dezember ab 21.20 Uhr. Für ihren internationalen Erfolg hat die einstige Mitbewohnerin von Anna Netrebko hart gearbeitet. Um sich ihre Ausbildung zu finanzieren, ging sie auch putzen. Heute ist die Russin bekannt für ihr großes Sangestalent, ihr umfassendes musikalisches Repertoire und ihr herzliches Lachen.

Ein Verfechter des guten Humors ist auch Schauspieler und Kabarettist Heinz Marecek. Am Silvesterabend gibt er in seinem Soloprogramm "Lauter lachende Lyrik" im Theater Akzent allerhand Launiges zum Besten. Besten Geschmack beweist der Regisseur auch in kulinarischen Angelegenheiten, wurde er doch heuer zum Feinschmecker des Jahres gewählt. Was kommt bei Heinz Marecek zu Weihnachten auf den Tisch?

Außerdem zu Gast: Heike Göschl-Grünwald, die Witwe des steirischen Extrembergsteigers Gerfried Göschl, der im März 2012 von einer Expedition am Hidden Peak im Karakorum-Gebirge nicht zurückkehrte. Wie sieht ihr Leben mit den zwei gemeinsamen Töchtern heute aus, wie viel Wut und Traurigkeit über den Verlust steckt nach mehr als zwei Jahren immer noch in ihr? Und was wünscht sie sich für ihre und die Zukunft ihrer Kinder?

"Stöckl." ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001