ÖGB vergibt Stipendien für wissenschaftliche Arbeiten von Studierenden

Wien (OTS) - Der Johann-Böhm-Fonds will die Forschung zu Themen fördern, die für die ArbeitnehmerInnen-Vertretung von Bedeutung sind. Deshalb vergibt der ÖGB jedes Jahr Stipendien, die je nach Art der wissenschaftlichen Arbeit mit bis zu 5.000 Euro honoriert werden. Ziel ist es, qualitativ hochwertige Arbeiten zu bekommen, die dann dem ÖGB-Verlag zur Publikation vorgeschlagen werden können.

Im Studienjahr 2015 werden Arbeiten zu folgenden Themen gefördert:

+ Crowdwork - Lücken und Erfordernisse arbeitsrechtlicher Erfassung + Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung (Stichwort:
Online-Handel) auf die Beschäftigung und die Beschäftigungsbedingungen im österreichischen Handel
+ Die interregionale Gewerkschaftsarbeit des ÖGB als Beitrag zur österreichischen Nachbarschaftspolitik

Spätestens zum Zeitpunkt der Bewerbung muss der/die BewerberIn Gewerkschaftsmitglied sein. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2015. Die Richtlinien zur Stipendienvergabe sowie die genaue Beschreibung der Themen finden Sie unter www.oegb.at/stipendien

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Florian Kräftner
(01) 53 444-39 264
0664/301 60 96
florian.kraeftner@oegb.at
www.facebook.at/oegb.at
www.twitter.com/oegb_at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002