„Vision Possible – Zukunftsprojekt Europa“ und „Grüne Wüsten – Visionen für die Welt“ am 17. Dezember im ORF

Wien (OTS) - Krisenstimmung, Vertrauensverlust in Politik und Wirtschaft, Resignation und Zukunftsangst: Dominieren in Europa nur noch "Bad News" oder hat Europa überzeugende Visionen, die in die Zukunft weisen? Welche Entwicklungschancen eröffnen sich? Wer arbeitet in Österreich und Europa bereits heute an zukunftsweisenden Ideen, Projekten und Problemlösungen? Woran erinnert sich Europa auf dem Weg in die Zukunft? Und vor allem: Was kann Europa der jungen Generation vermitteln? Im Rahmen des ORF-Programmschwerpunkts "20 Jahre EU-Beitritt Österreichs" beschäftigt sich Klaus Unterbergers in HD produzierte "Menschen & Mächte"-Dokumentation "Vision Possible -Zukunftsprojekt Europa" am Mittwoch, dem 17. Dezember 2014, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit einem Ausblick auf ein Europa der Möglichkeiten. Um 23.20 folgt die "WELTjournal +"-Dokumentation "Grüne Wüsten -Visionen für die Welt".

"Vision Possible - Zukunftsprojekt Europa" - Ein Film von Klaus Unterberger

Wie könnte die Lebensrealität der Menschen in dreißig, vierzig oder fünfzig Jahren aussehen? Wie kann Europa angesichts von Klimawandel und Energiekrise überleben? Wie wird das Internet of Things unsere Welt prägen und welche Auswirkungen ergeben sich durch neue Technologien auf den Alltag der Menschen? Bringt die neue Welt der Daten beängstigende Überwachung oder eine neue, zweite Aufklärung? Wie verändert Big Data unser Verständnis von Demokratie? Hat das Modell des europäischen Sozialstaats noch eine Chance?

Die Dokumentation entwickelt die Vorstellung einer "Vision Possible", einer machbaren, gestaltbaren Zukunft Europas anhand konkreter Beispiele, die sich in drei Themenbereiche gliedern: Das Netz der Energie, das digitale Netz und das soziale Netz. Zu Wort kommen nicht Politikerinnen und Politiker, sondern internationale Expertinnen und Experten wie der Ökonom Jeremy Rifkin, die Migrationsforscherin Sabine Hess, der Big-Data-Experte Viktor Mayer-Schönberger, die Medienwissenschafterin Shosanna Zuboff, der britische Politikwissenschafter Colin Crouch, der Soziologe Richard Sennet, der Umweltexperte Harald Welzer und zahlreiche engagierte Europäerinnen und Europäer, die einen Schritt in die Zukunft wagen.

Was wäre, wenn aus einer oft beklagten "Mission Impossible", einem Szenario von Bürokratie, Ohnmacht und Krisen, eine "Vision Possible" - ein attraktives Zukunftsprojekt, eine Erneuerung, eine Neugestaltung des "europäischen Traums" werden könnte? Niemand kann die Zukunft vorhersehen, aber viele können mittlerweile mit ihr etwas anfangen.

WELTjournal +: "Grüne Wüsten - Visionen für die Welt"

Weltweit nimmt die biologische Vielfalt immer mehr ab. Die Ausbreitung der Städte, Industrie, Klimawandel und Umweltverschmutzung bedrohen die letzten funktionierenden Ökosysteme. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, setzen globale Bewegungen zunehmend auf das Begrünen von Wüsten. Ehemals unfruchtbare Landstriche werden mit biologischen Mitteln wieder fruchtbar und nutzbar gemacht. Davon profitieren Mensch und Natur gleichermaßen. Inzwischen entsteht sogar ein neuer Wirtschaftszweig, der sich die Umwandlung karger Flächen in wertvolles Agrarland zum Ziel gemacht hat.

Das "WELTjournal +" zeigt, wie ein in Österreich ausgebildeter Chemiker in Ägypten ein Pilotprojekt für die biologisch-dynamische Landwirtschaft aufbaut, das weit über das normale Ökomodell hinausgeht. In China wiederum wurde das Lössplateau mit enormem Aufwand wieder aufgeforstet: Die lokalen Bauern verkaufen jetzt erfolgreich Obst und Gemüse aus einer Gegend, in der noch vor kurzem bittere Armut herrschte, weil wegen der Erosion kein fruchtbarer Boden mehr vorhanden war.

Beide Sendungen sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002