Weihnachtsgeschäft 2014 im heimischen Einzelhandel - Zwischenbilanz: PK der Bundessparte Handel MORGEN,

Mi., 17.12.2014, 9:30 Uhr, WKÖ

Wien (OTS/PWKAVI) - Der Winter lässt heuer in weiten Teilen Österreichs auf sich warten, das Einkaufsverhalten der Konsumenten verändert sich - Stichworte sind in diesem Zusammenhang "Early Shopper" und "Late Buyer". Wie wirken sich diese und andere Faktoren auf das Weihnachtsgeschäft 2014 im heimischen Einzelhandel aus?

Die Bundessparte Handel der WKÖ zieht eine Zwischenbilanz und analysiert und kommentiert die Entwicklungen im Rahmen der schon traditionellen P R E S S E K O N F E R E N Z

am Mittwoch, 17. Dezember 2014, 9.30 Uhr
in der Wirtschaftskammer Österreich, 1045 Wien, Saal 7

  • Bettina LORENTSCHITSCH, MSc, MBA, Obfrau der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich
  • Dr. Ernst GITTENBERGER, Direktor der KMU FORSCHUNG AUSTRIA
  • Mag. René TRITSCHER, Geschäftsführer der Bundessparte Handel

laden dazu recht herzlich ein und freuen sich auf Ihr Kommen!

Aus organisatorischen Gründen bitte ich um Zu- bzw. Absage per E-Mail oder per Tel.: 05 90 900-4281.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Jürgen Rupprecht
Tel.: (+43) 0590 900-4281, F:(+43) 0590 900-263
juergen.rupprecht@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001