Josefstadt: Schluss einer "Expressionen"-Ausstellung

Kunstwerke im Bezirksmuseum 8 noch am 17.12. und 21.12. zu sehen

Wien (OTS) - "Impressionen & Expressionen" ist der Titel einer Anfang November eröffneten Sonder-Ausstellung im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Zu sehen gibt es Arbeiten der Künstlerinnen Adriane Muttenthaler und Gabriele Schmidtkunz. Vom abstrakten Acryl-Bild "Die Mondin" (Muttenthaler, 2006) bis zu der fantasievollen Tapisserie "Mein Schloss" (Schmidtkunz, 2012) warten die Kreativen mit einer vielfältigen Kollektion ansprechender Kunstwerke auf. Muttenthaler ist auch Pianistin, Komponistin und Arrangeurin, die das stille malerische Schaffen als einen Kontrast zum tönenden musikalischen Wirken schätzt. Schmidtkunz hilft den Betrachtern ihrer Wandbilder dem Alltag zu entfliehen und öffnet die Pforten zu einer anderen Welt. Die Ausstellung ist nur mehr am Mittwoch, 17. Dezember, von 18.00 bis 20.00 Uhr, sowie am Sonntag, 21. Dezember, von 10.00 bis 12.00 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist gratis. Nähere Auskünfte: Telefon 403 64 15 bzw. E-Mail bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at
Adriane Muttenthaler:
www.adriane-muttenthaler.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003