Steuerreform - SWV-Matznetter: Für gerechte Umverteilung der Steuerlast von arbeitsintensivem und leistungslosem Einkommen

Das Schüren von Ängsten verhindert konstruktive Diskussion.

Wien (OTS) - "Vermögensbezogene Steuern zielen nicht darauf ab, die Abgabenquote zu erhöhen, sondern eine gerechte Verteilung der Steuerlast von arbeitsintensivem und leistungslosem Einkommen zu schaffen", unterstützt SPÖ-Wirtschaftssprecher und Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Österreich (SWV) Christoph Matznetter die gestern in der ORF Sendung "IM ZENTRUM" getätigten Aussagen von ÖGB-Präsident Erich Folgar. ****

Eine Umverteilung der Steuerlast sowie Anreize für Betriebe sollten nach Matznetter oberste Priorität sein, damit durch gestiegene Kaufkraft wieder investiert, Beschäftigung ausgelöst und Wachstum geschaffen werden kann. "Was für KMU und EPU seit Jahr und Tag durch die Vermögenszuwachssteuer gilt, muss auch auf leistungsloses Einkommen zutreffen. Eine Gegenfinanzierung, die erst recht auf dem Rücken der arbeitenden Menschen ausgetragen wird, führt zu keiner Steuerentlastung und ist damit nicht effektiv". Matznetter spricht sich besonders für eine Steuerreform kombiniert mit einer Senkung der Lohnnebenkosten aus, die durch vermögensbezogene Steuern wie Erbschafts- und Schenkungssteuer sowie einer Millionärsabgabe gegenfinanziert wird, die Betriebsvermögen nicht betreffen sollen.

"Das Schüren von Ängsten um die Einführung einer Mittelstandssteuer ist ein klarer populistischer Vorstoß der ÖVP, um von einer konstruktiven Diskussion über einen Kompromiss bei den Verhandlungen zur Steuerreform abzulenken." Matznetter appelliert daher die Diskussion aus der Sicht der gerechten Umverteilung im Sinne aller arbeitenden Menschen zu führen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Österreich
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664 885 40 989
office@wirtschaftsverband.at
www.wirtschaftsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVO0001