Entwicklungszusammenarbeit: CARE begrüßt Rücknahme der Kürzungen

"Ein wichtiger humanitärer Beitrag aus Österreich" ist die Rücknahme der für 2015 geplanten Kürzungen der EZA-Mittel, so Andrea Wagner-Hager, Geschäftsführerin von CARE Österreich.

Wien (OTS) - "2014 war ein absolutes Ausnahmejahr bei Katastrophen, die humanitäre Hilfe bei den größten Krisen weltweit ist massiv unterfinanziert", so Wagner-Hager. "Umso erfreulicher und wichtiger ist die Entscheidung der Politik, die geplanten Kürzungen zurückzunehmen und nicht länger auf Kosten der Ärmsten zu sparen. Außenminister Kurz hat hier gemeinsam mit der Bundesregierung ein äußerst positives außenpolitisches und humanitäres Zeichen gesetzt."

Rückfragen & Kontakt:

CARE Österreich
Mag. Katharina Katzer
Referentin für Presse & Medien
Tel.: ++43 (0)1 7150715-52, 0664-88731425
katharina.katzer@care.at
www.care.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAO0001