"profil"-Umfrage: Mehrheit erwartet sich wenig bis kein zusätzliches Geld von Steuerreform

Nur 4% glauben an 100 bis 200 Euro

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, erwartet sich die relative Mehrheit der Österreicher (41%) nicht, dass die von der Regierung geplante Steuerreform ihnen monatlich zusätzliches Geld bescheren könnte. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für "profil" durchgeführten Umfrage glauben 22% der Befragten, ihnen könnten nach der Reform monatlich bis zu 50 Euro netto mehr in der Geldbörse bleiben. 10% der Österreicher erwarten monatliche Steuererleichterungen von bis zu 100 Euro, 4% von bis zu 200 Euro. Auf mehr als 200 Euro stellt sich nur 1% der Befragten ein. 22% wollten sich dazu nicht äußern. (n=500)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001