Industrie begrüßt Sicherstellung der Finanzierung von Universitäten und Fachhochschulen

IV-GS Neumayer: Finanzierung der Universitäten gesichert - Anpassung der Fördersätze für positive Weiterentwicklung des Fachhochschulsektors entscheidend

Wien (OTS/PdI) - "Die Industrie begrüßt die Sicherstellung der Finanzierung der Universitäten mit zusätzlichen 615 Millionen Euro durch Vizekanzler und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner für die nächste Leistungsvereinbarungsperiode 2016 bis 2018", so Mag. Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV) heute, Freitag, anlässlich der Einigung über die weitere Finanzierung der Universtäten. Darüber hinaus sei die Industrie erfreut, über die nunmehr mögliche, positive Weiterentwicklung des Erfolgsmodells Fachhochschule. "Die Gründung der Fachhochschulen zählt zu den großen bildungspolitischen Erfolgsgeschichten in Österreich", so Neumayer:
"Umso erfreulicher ist es nun, dass auch ein Konsens über entsprechende finanzielle Rahmenbedingungen für die Fachhochschulen gefunden werden konnte."

Aus Sicht der IV stelle die Anpassung der Fördersätze im Rahmen der Studienplatzbewirtschaftung sowie die Steigerung des Fachhochschulbudgets in der Höhe von 60 Millionen Euro einen begrüßungswerten Schritt dar. Die Verfügbarkeit von hochqualifiziertem Personal sei ein maßgeblicher Standortfaktor für österreichische Unternehmen. "Insbesondere vor dem Hintergrund des nach wie vor bestehenden Fachkräftemangels in den MINT-Fächern erfüllen die Fachhochschulen eine unverzichtbare Rolle für die Nachwuchssicherung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich", betonte der IV-Generalsekretär.

"Fachhochschulen nehmen als Akteure des Wissenstransfers eine immer wichtigere Rolle für die regionale Wissensbasis und die Innovationskapazitäten von Unternehmen im regionalen Kontext ein", so der IV-Generalsekretär. Künftig gelte es, das Potenzial für F&E an Fachhochschulen verstärkt auszubauen und Kooperationen mit und für Unternehmen zu intensivieren. Die Industrie habe daher aus sehr gutem Grund seit vielen Jahren einen zukunfts- und bedarfsorientierten Ausbau und eine Weiterentwicklung des österreichischen Fachhochschulsektors - insbesondere im MINT-Bereich - gefordert, sagte Neumayer.

Weitere Informationen: www.iv-net.at/medien

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001