ORF III am Wochenende: Fritz Muliar in „ORF-Legenden“ und „La Bohème“ mit Netrebko & Villazón

Außerdem: „Österreich II“, „DENK mit KULTUR“ mit Lukas Resetarits und Raphaela Möst, Operettenfilm „Opernball“ und „Cosi fan tutte“

Wien (OTS) - Am dritten Adventwochenende präsentiert ORF III wieder ein vielseitiges Kultur- und Geschichtsprogramm: Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, leitet eine neue Folge von Hugo Portischs Zeitgeschichte-Reihe "Österreich II" um 20.15 Uhr den Hauptabend ein. "Ein Tag wie kein anderer" widmet sich dem Österreichischen Staatsvertrag und seinen Ausgangsverhandlungen in Moskau im Jahr 1943. Publikumsliebling Fritz Muliar wäre im Dezember 95 Jahre alt geworden - das ganz neu produzierte Porträt "ORF-Legenden: Fritz Muliar - ‚Damit ich nicht vergess', Ihnen zu erzählen ...‘" lässt um 21.45 Uhr das bewegte Leben des Schauspielers und rastlosen Kritikers Revue passieren. In der Gesprächsreihe "DENK mit KULTUR" empfängt Sängerin Birgit Denk um 22.35 Uhr dann Kabarettist Lukas Resetarits und Theaterschauspielerin Raphaela Möst zum musikalischen Kulturtalk beim Heurigen.

Am Sonntag, dem 14. Dezember, präsentiert "Operette sich wer kann" um 16.45 Uhr die Verfilmung von "Opernball" (1939) mit Paul Hörbiger und Theo Lingen als Ehemänner, die von ihren Gattinnen (Marte Harell und Heli Finkenzeller) auf die Probe gestellt werden. Im Anschluss folgt um 18.25 Uhr mit Robert Dornhelms Kinoverfilmung von Giacomo Puccinis "La Bohème" ein Opernhighlight der Sonderklasse mit dem Traumpaar Anna Netrebko und Rolando Villazón. Um 20.15 Uhr zeigt "Erlebnis Bühne" Mozarts Oper "Così fan tutte" - eine Aufzeichnung von den Salzburger Festspielen 2013 unter der musikalischen Leitung von Christoph Eschenbach,mit Luca Pisaroni, Gerald Finley, Malin Hartelius, Marie-Claude Chappuis und Martina Janková.

Die Sendungen im Detail:

Samstag, 13. Dezember: "zeit.geschichte" mit neuer Folge "Österreich II", Premiere der ORF-III-Eigenproduktion über Fritz Muliar, neue Ausgabe von "DENK mit KULTUR"

"zeit.geschichte": "Österreich II: Ein Tag wie kein anderer", Folge 21 (20.15 Uhr)

Diese und die nächsten beiden Folgen von "Österreich II" sind der komplexen Geschichte des Österreichischen Staatsvertrages gewidmet. Sie beginnt im November 1943 in Moskau und endet mit der Unterzeichnung des Vertrages am 15. Mai 1955 im Schloss Belvedere in Wien. In Moskau einigten sich die Außenminister der USA, Großbritanniens und der Sowjetunion, Österreich als unabhängigen Staat wiederherzustellen. Aber es sollte mehr als zehn Jahre dauern, ehe dieser Beschluss in die Tat umgesetzt wurde.

"zeit.geschichte": "ORF-Legenden: Fritz Muliar - ‚Damit ich nicht vergess', Ihnen zu erzählen ...‘" (21.45 Uhr)

Im Dezember wäre Fritz Muliar 95 Jahre alt geworden. ORF III blickt mit einem neu produzierten Porträt auf die prägenden Stationen seiner Lebensgeschichte zurück. Wegen "wehrkraftzersetzender" Äußerungen kam Muliar als Soldat ins Gefängnis der Wehrmacht. Nach dem Krieg spielte er sich in die erste Liga des heimischen Theaters. Neben zahlreichen Bühnenrollen trugen auch seine Arbeit für Radio, Fernsehen und Werbung sowie sein politisches Engagement für die Sozialdemokratie zur medialen Omnipräsenz bei. Nächsten Samstag präsentiert "ORF-Legenden" übrigens eine zweite neu produzierte Sendung, diesmal über den unvergessenen Satiriker und Schauspieler Kurt Sowinetz.

"DENK mit KULTUR" mit Lukas Resetarits und Raphaela Möst (22.35 Uhr)

Zu Gast bei Birgit Denk sind diesmal Schauspieler und Kabarettist Lukas Resetarits und Bühnen-Jungstar Raphaela Möst, die heuer mit dem Nestroypreis ausgezeichnet wurde. Mit Birgit Denk spricht Resetarits über seine Jugend und seinen ersten Beruf als "Traffic Officer" am Flughafen Wien, seine Anfänge in der Kabarettszene und seinen Umgang mit der Figur "Kottan". Gemeinsam mit Denk singt er anschließend den Titel "Pilgrim" von Kris Kirstofferson.
Die gebürtige Münchnerin und diesjährige Nestroy-Preisträgerin Raphaela Möst gehört zu den Jungstars auf den Theaterbühnen in Wien und Berlin. Bei Birgit Denk erzählt sie über ihren Werdegang, die Übungen auf der Schauspielschule und erklärt dem Publikum die Feldenkrais-Methode. Als großer Marilyn-Monroe-Fan singt Raphaela Möst zum Abschluss "Runnin‘ wild" aus dem 1959-Filmklassiker "Some like it hot".

Sonntag, 14. Dezember: Operettenverfilmung "Opernball", Opernverfimung "La Bohème" mit Anna Netrebko und Rolando Villazón und "Così fan tutte" von den Salzburger Festspielen

"Erlebnis Bühne: Così fan tutte" (20.15 Uhr)

Durch die Zusammenarbeit von W. A. Mozart und Liberettist Lorenzo da Ponte entstanden drei Meisterwerke der Musikgeschichte: "Le nozze di Figaro", "Don Giovanni" und "Cosi fan tutte". Letzteres wurde 2013 unter der musikalischen Leitung von Christoph Eschenbach und unter der Regie von Sven-Eric Bechtolf bei den Salzburger Festspielen aufgeführt. Begleitet von den Wiener Philharmonikern wurden Malin Hartelius, Marie-Claude Chappuis, Martina Janková, Martin Mitterrutzner, Luca Pisaroni und Gerald Finley.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005