UNICEF braucht mehr Geld für Kampf gegen Ebola

Kinder tragen die Hauptlast

Wien/New York/Genf (OTS) - UNICEF braucht mehr Geld für den Kampf gegen Ebola, gab die Organisation heute bekannt. "UNICEF verstärkt seinen Kampf im Zentrum der Gemeinden um den Ausbruch zu stoppen", sagt Dr. Peter Saldana, Globaler Ebolakoordinator von UNICEF. "Gleichzeitig können wir die Gelegenheit ergreifen und robuste Gesundheitsdienste und andere Sozialdienste aufzubauen, die langfristig Hilfe für Kinder und ihre Familien bieten, auch nachdem wir Ebola besiegt haben." Dafür braucht UNICEF für die kommenden sechs Monate insgesamt 500 Millionen US-Dollar - nur 24 Prozent (125,7 Millionen US-Dollar) sind bislang gesichert.

Die UNICEF-Programme gegen Ebola umfassen unter anderem:

  • Schutzprogramme für etwa 10.000 Ebolawaisen
  • Hilfsgüter wie Antibiotika, Schmerzmittel, intravenöse Flüssigkeiten und Medikamente, Infusionsschläuche, Latexhandschuhe, Schutzanzüge, Schutzmasken und Desinfektionsmittel.
  • Förderung lebensrettender Verhaltensmaßnahmen wie sichere Bestattungen oder die frühe Isolation von Kranken durch Massenmedienkampagnen, Tür-zu-Tür-Kampagnen und Ausbildung von 60.000 Freiwilligen.
  • Unterstützung für Betreuungszentren und Isolationszentren in den Gemeinden

UNICEF fürchtet, dass die Auswirkungen von Ebola auf die Kinder, die in den betroffenen Gebieten leben, weit über die Infektion mit dem Virus hinausgeht: Der Zusammenbruch von Gesundheitsdiensten, infizierte Mütter und der unterbrochene Schulbetrieb gefährden ebenfalls Überleben und Zukunft der Kinder.

UNICEF Österreich bitte dringend um Spenden auf www.unicef.at/ebola oder:
BAWAG PSK, IBAN: AT46 6000 0000 0151 6500
Nothilfe Ebola

ODER: Echtes, konkretes Ebola-Hilfspaket kaufen - auch mit Urkunde als Weihnachtsgeschenk: www.unicef.at/shopforlife

http://weshare.unicef.org/mediaresources

Rückfragen & Kontakt:

Sylvia Trsek, 01/879 21 91.40, trsek@unicef.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UCE0001