"Hamet-Koffer" an Schulen in der Leopoldstadt übergeben

Test-Instrumente für Individuelle Begabungen und Talente - sieben Koffer mit Hilfe von Sponsoren OMV und Flughafen Wien

Wien (OTS) - Gerade in der Neuen Mittelschule fällt für viele Jugendliche die wichtige Entscheidung, welchen Berufsweg sie künftig einschlagen. Dass dabei die individuellen Begabungen und Talente im Vordergrund stehen sollten, liegt auf der Hand, doch nicht immer sind diese den einzelnen SchülerInnen auch bewusst. Mit dem sogenannten "Hamet-Koffer", entwickelt an der Pädagogischen Hochschule Wien, steht LehrerInnen ab sofort ein Instrument zur Verfügung, mit dem sie ganz gezielt individuelle Begabungen im handwerklichen oder mathematischen Bereich etc. herausfiltern können. Gestern Donnerstag wurden sieben dieser "Hamet-Koffer" an alle Neuen Mittelschulen in der Leopoldstadt übergeben, sie konnten mit Hilfe der Sponsoren OMV und Flughafen Wien angeschafft werden, für die Koordination zeichnet die Junge Volkshilfe verantwortlich. Auch die LehrerInnen dieser Schulen wurden bereits entsprechend geschult.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Unterstützung von Sponsoren nun alle Mittelschul-Standorte im Bezirk mit Hamet-Koffern ausstatten können", betonte Bezirksvorsteher Karlheinz Hora. "Mit Hilfe von Wirtschaftsunternehmen wie der im Bezirk ansässigen OMV sowie dem Flughafen Wien ist es gelungen, gemeinsam mit der jungen Volkshilfe, deren Schwerpunktengagement hier in der Leopoldstadt auch im Bildungsbereich liegt, für jede unserer Schulen ein solches Equipment anzuschaffen. Damit sind die besonderen Voraussetzungen geschaffen, um das Leben unserer jungen Leopoldstädter Jugendlichen zukunftsorientiert zu gestalten!"

"Der Bezirk Leopoldstadt war schon bisher ein sehr guter Kooperationspartner im Bildungsbereich - vor allem auch, was den Schulneubau und die Schulsanierungen betrifft", betonte Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch bei der Übergabe. "Mit der heutigen Initiative wird der Bildungs-Schwerpunkt im Bezirk um ein sehr spannendes Projekt erweitert!"

"Ein ganz besonderer Dank gilt allen Beteiligten der Schulverwaltung, dem Stadtschulrat, den Lehrerinnen und Lehrern, den engagierten Unternehmen und der Volkshilfe zur Umsetzung dieses gemeinschaftlichen Projektes", so Karlheinz Hora abschließend.

Pressebild unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008