7 denkstatt-Kunden für nachhaltige Erfolge im Bereich Klimaeffizienz ausgezeichnet

Wien (OTS) - Vergangene Woche wurden die klima:aktiv energieeffizienten Betriebe vom Lebensministerium ausgezeichnet. denkstatt und denk-statt&enertec konnten auch dieses Jahr mit ihrer Beratung bei sieben Kunden punkten.

Unser Motto ist es, gemeinsam mit Kunden bestmögliche Ergebnisse im Sinne der Nachhaltigkeit und ökonomischen Langfristigkeit zu erzielen. Dass Ökonomie und Ökologie einander dabei nicht ausschließen, überzeugende win-win-Ergebnisse möglich sind und nachhaltiges Engagement einen Preis verdient, konnte vergangene Woche unter Beweis gestellt werden.

Vorreiter sein bei Energieeffizienz zahlt sich doppelt aus

Sieben denkstatt- und denkstatt&enertec Kunden wurden vergangene Woche als "energieeffiziente Betriebe" von klima:aktiv, der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums, ausgezeichnet. Bei allen Projekten war die Priorität, unter allen möglichen Effizienzmaßnahmen jene herauszufiltern, die den größten Hebel im Sinne der Umwelt und Wirtschaftlichkeit darstellen.

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Die Gesamteinsparung bei den eingereichten Projekten liegt bei knapp 14,8 Mio kWh Strom und Wärme. Diese Einsparungen führten insgesamt zu Energiekostensenkungen von 970.000 EUR/Jahr. Durch das denkstatt-Fördermanagement konnten rund EUR 640.000,- an Umwelt- und Energieeffizienzförderung für diese Projekte lukriert werden.

Maßgeschneiderte und innovative Lösungen, denn die Anforderungen sind vielfältig

Die umgesetzten Maßnahmen sind sehr heterogen. So konnten die größte Photovoltaikanlage Österreichs, eine Biomasseanlage, Prozessoptimierung bei der Trocknung, bedarfsgerechte Steuerung von Lüftungsanlagen und Wärmerückgewinnung, ein innovatives Heiz- und Kühlsysteme mit Geothermie inkl. Ganzjahresspeicher konzipiert, begleitet und fördertechnisch unterstützt werden. Zu den ausgezeichneten Kunden zählen Henkel Central Eastern Europe Gesellschaft mbH, HOFER KG, Österreichisches Rotes Kreuz, Flughafen WIEN AG, AVL List GmbH, MGC Mode und Textilgroßhandelscenter St. Marx GmbH und Autohaus Narowetz GmbH.

denkstatt unterstützt derzeit eine große Anzahl von Betrieben bei der Umsetzung des Bundes-Energieeffizienzgesetzes, von externen Energieaudits über die Einführung von Umweltmanagementsystemen oder Energiemanagementsystem bis hin zu Energie-Coachings für interne ExpertInnen, die den Großteil der Umsetzung dann selbst betreuen.

denkstatt

denkstatt ist eines der führenden Beratungsunternehmen in den Bereichen betrieblicher Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung. Das interdisziplinär aufgestellte denkstatt-Team berät Organisationen in sämtlichen Fragen der ökonomischen ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. denkstatt trägt so zur Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft, Gesellschaft und Lebensräumen bei. denkstatt wurde 1993 gegründet und ist mit Büros in Österreich, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, und Serbien in weiten Teilen Europas vertreten. Das breit gefächerte Leistungsangebot umfasst Beratung & Training in den Bereichen Management-Systeme, Nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft, Klima- und Energie, Abfallmanagement und Abfall-Contracting, Soziales Design, Produktnachhaltigkeit und Nachhaltiges Bauen. Die über 90 MitarbeiterInnender denkstatt Gruppe verfügen über Expertisen aus den Bereichen Ökologie, Zoologie, Betriebswirtschaft, Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Maschinenbau und Energietechnik, technischer Umweltschutz, Abfallwirtschaft, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften und EDV.

Rückfragen & Kontakt:

denkstatt
Mag. Silke Förster-Kugler
+43 664 344 99 64
silke.foerster-kugler@denkstatt.at
www.denkstatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEN0001