Competition Conference 2014: Internationale Wettbewerbshüter zu Gast in Wien

Derzeit findet die von der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) veranstaltete "Competition Conference" zum Thema "Best Practice in Investigations" in Wien statt.

Wien (OTS/BWB) - Die in Kooperation mit der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament organisierte Veranstaltung bietet den über 160 angemeldeten europäischen und internationalen Gästen aus 30 Ländern an, sich über die neuesten Entwicklungen im Kartell- und Wettbewerbsrecht zu informieren und Erfahrungen untereinander auszutauschen. Dieser Wissenstransfer soll dabei helfen, sich künftig noch besser den im Wandel befindlichen Gegebenheiten anzupassen und einen effektiven Kartellrechtsvollzug zu gewährleisten.

Zwt. Aktuelle Themen des Wettbewerbsrechts
In mehreren Diskussionsrunden bestehend aus internationalen Top-Speakern, werden Themen wie Ermittlungen, Settlements und die Kronzeugenregelung behandelt, sowie ein Vergleich der europäischen und internationalen Behörden und deren Instrumente angestellt.

Zwt. Starke Rechtsdurchsetzung notwendig
Weltweit haben im Jahr 2013 über 300 Hausdurchsuchungen stattgefunden (Global Competition Review 2013). Diese Zahl zeigt, dass zu einer effektiven Kartellverfolgung auch umfassende Ermittlungshandlungen notwendig sind. Auch hier werden zuvor geknüpfte Netzwerke verwendet um sich noch besser zu koordinieren.

Zwt. Gemeinsam besser werden
Gemeinsam wird der Frage nachgegangen: Wie können die Wettbewerbsbehörden noch besser werden? Ein diesbezüglicher Erfahrungsaustausch im internationalen Umfeld ist enorm wichtig um bessere und effizientere Ergebnisse zu erzielen und auch zukünftig den Wettbewerb fair zu gestalten.

Zwt. Die Bundeswettbewerbsbehörde - BWB
Die BWB wurde am 1. Juli 2002 auf Grundlage des Wettbewerbsgesetzes gegründet. Sie ist eine weisungsfreie und unabhängige Behörde, die sich mit dem Aufgriff und den Ermittlungen von Verstößen gegen Kartellgesetz und Europäisches Wettbewerbsrecht beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marcus Becka, LL.M. und
Sarah Fürlinger, LL.M.
Pressesprecher der Bundeswettbewerbsbehörde
Tel.: 01/245 08 - 319 oder 320
www.bwb.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001