Bratapfelduft auf Knopfdruck

"die umweltberatung" empfiehlt natürliche Düfte für eine gesunde Raumluft

Wien (OTS) - Weihnachtszauber, Winterduft, Bratapfel - Weihnachtsduft strömt in vielen Nuancen aus der Spraydose in heimische Wohnungen. Was so heimelig klingt, kann aber Kopfweh und Allergien verursachen oder verstärken. "die umweltberatung" rät, den Druck auf den Sprühknopf bleiben zu lassen und lieber wirklich Bratäpfel oder Kekse zu backen. Viele weitere Tipps rund um gesunde, ökologische Weihnachten bietet "die umweltberatung" auf www.umweltberatung.at/weihnachten.

Die Duftnoten von Duftkerzen, synthetischen Duftsprays, automatischen Duftdosierpumpen und sogenannten Luftverbesserern sind perfekt an die Jahreszeit angepasst. Sie sollen romantische Assoziationen und Kindheitserinnerungen wecken, können aber gesundheitliche Probleme verursachen.

"Synthetische Duftstoffe tragen nicht zur Luftverbesserung bei. Im Gegenteil: sie belasten die Raumluft und viele von ihnen gelten als potenziell allergieauslösend", sagt DI (FH) Harald Brugger MSc, Ökotoxikologe von "die umweltberatung". Von künstlicher Dauerbeduftung in der Wohnung rät "die umweltberatung" ab: "Wer sich Weihnachtsduft ohne Nebenwirkungen ins Haus holen will, stellt besser Bienenwachskerzen auf oder lässt Bio-Orangenschalen auf der Heizung trocknen."

Weihnachtsduft ins Haus holen

Tipps für natürlichen Weihnachtsduft:

o Bio-Orangenscheiben oder Bio-Mandarinenschalen und Gewürznelken auf die Heizung legen
o Kerzen aus 100 % Bienenwachs ins Zimmer stellen
o Wenige Tropfen eines 100 % naturreinen ätherischen Öles aus biologischem Anbau auf Bimsstein träufeln
o Duft von Bratäpfeln und Keksen aus dem Rohr: Rezepte dazu auf der Rezeptewebsite von "die umweltberatung":
www.umweltberatung.at/bratapfel, www.umweltberatung.at/rezepte

Jedem Mistkübel sein Parfüm?

Es gibt sogar Müllsäcke, die Vanille- und andere exotische Düfte verströmen, zu kaufen. Als Alternative empfiehlt "die umweltberatung" regelmäßiges Ausleeren des Mistkübels und Auswischen von Kübel und Kastel.

Information

Im Folder Düfte, die unter die Haut gehen sind die allergenen Duftstoffe aufgelistet, die auf Verpackungen von Kosmetika und Reinigungsmitteln deklariert werden müssen: kostenloser Download des Folders auf www.umweltberatung.at, Bestellung um Euro 1,82 Versandkosten bei "die umweltberatung" unter Tel. 01 803 32 32.

Das Infoblatt Ätherische Öle kann kostenlos auf www.umweltberatung.at heruntergeladen werden. Viele weitere Infos zu gesunden, ökologischen Weihnachten auf www.umweltberatung.at/weihnachten.

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001