Bodenstein: Wirtschaft erwartet jetzt rasche Entscheidungen zu Breitbandausbau

Jetzt ist die Politik gefordert, den Wirtschaftsstandort Österreich abzusichern

Wien (OTS/PWK897) - "Wir begrüßen die Aussagen von Infrastrukturminister Stöger, dass nun nach Entscheidung über die Frequenzauktion der Weg zum breitflächigen Ausbau der Breitband-Infrastruktur frei ist. Allerdings erwartet die Wirtschaft jetzt eine möglichst rasche Umsetzung", fasst Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer (WKÖ), die ersten Branchenreaktionen zusammen.

Bodenstein betont nochmals, dass zuallererst eine gesamtösterreichische Strategie mit möglichst rascher Klarheit über die Förderrichtlinien auf den Tisch kommen muss. Die Investoren erwarten transparente und technologieneutrale Wettbewerbsbedingungen. "Nachdem durch die Anfechtung der Frequenzauktion lange auf politische Entscheidungen zum Thema Breitbandausbau zugewartet werden musste, ist jetzt vor allem Tempo und rasche Umsetzung gefordert", so Bodenstein. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Information und Consulting
Dr. Josef Moser
Tel.: 05 90 900-3175
E-Mail: ic@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006