7. FIW-Forschungskonferenz "International Economics"

Wien (OTS) - Die bereits siebte FIW-Forschungskonferenz "International Economics" findet heuer von 12. bis 13. Dezember 2014 an der Wirtschaftsuniversität Wien statt. Vor allem jungen Ökonominnen und Ökonomen in Österreich und den Nachbarländern bietet die Konferenz eine Plattform, um ihre jüngsten Forschungsergebnisse im Bereich "International Economics" zu präsentieren. Das Themenrepertoire ist breit gefächert und erstreckt sich von Handelstheorie und -politik bis zu ausländischen Direktinvestitionen (FDI), von Handelskonflikten bis hin zu Internationaler Makroökonomik und Globalisierung sowie anderen verwandten Gebieten.

Besonders hervorzuheben sind zwei für die Öffentlichkeit frei zugängliche Programmpunkte, zum einen die Keynote Lecture von Professor Elhanan Helpman (Harvard University) über "Handel und Ungleichheit" am Freitagabend (18 Uhr) sowie die Paneldiskussion zur Ökonomik von Sanktionen am Samstag zu Mittag (11:30 Uhr).

Das Organisationsteam freut sich sehr, mit Prof. Elhanan Helpman von der Harvard University und Prof. Gary Clyde Hufbauer vom Peterson Institute of International Economics (PIIE) zwei international renommierte Experten als Gastredner begrüßen zu dürfen.

Professor Elhanan Helpman ist einer der international bekanntesten Forscher auf den Gebieten internationaler Handel, Wirtschaftswachstum und politischer Ökonomie. Gemeinsam mit Paul Krugman gilt er als Mitbegründer der "Neuen Handelstheorie" und der "Neuen Wachstumstheorie", die die Bedeutung von Skalenerträgen (Economies of Scale) und unvollständiger Konkurrenz hervorheben.

Die Podiumsdiskussion "The Economics of Sanctions" befasst sich zum einen mit der wirtschaftlichen Theorie von Wirtschaftssanktionen (insbesondere ihre politischen Effektivität) und zum anderen mit ihren ökonomischen Auswirkungen. Dabei sollen sowohl historische Beispiele als auch der aktuelle Konflikt zwischen der Ukraine und Russland (US- und EU-Sanktionen gegen Russland) erörtert werden. Es diskutieren Prof. Gary Clyde Hufbauer (PIIE), Kees Smit Sibinga, Vizedirektor der Sanktionsabteilung des Europäischen Auswärtigen Dienstes, Oliver Fritz (WIFO), Vasily Astrov (wiiw) und Mahdi Ghodsi (wiiw).

Zeit und Ort

Wann: Freitag, 12. Dezember 2014 (ab 8:45 Uhr) und Samstag, 13. Dezember 2014 (9:15 Uhr bis 12:45 Uhr)
Wo: Campus der WU (Wirtschaftsuniversität Wien), Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Anmeldung und Programm

Das Programm der 7. FIW-Forschungskonferenz steht hier zum
Download zur Verfügung: 7. FIW-Forschungskonferenz.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Konferenzsprache ist Englisch. Reisekosten werden nicht rückerstattet.

Hintergrund

Die 7. FIW-Forschungskonferenz wird vom FIW zusammen mit dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), dem ifo Institut München, der Universität Ljubljana und der Hungarian Academy of Sciences (MTA KRTK) veranstaltet und in Zusammenarbeit mit der Industriellenvereinigung durchgeführt.

Rückfragen & Kontakt:

FIW-Projektbüro
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung - WIFO
1030 Wien, Arsenal, Objekt 20
Telefon: (+43 1) 798 26 01-335
E-Mail: fiw-pb@fiw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFO0001