Voller Erfolg: Österreich-Premiere des Films „The Green Prince“

MENA präsentiert Verfilmung der Autobiographie „Sohn der Hamas: Mein Leben als Terrorist“ mit Regisseur Nadav Schirman.

Wien (OTS) - Die Premiere von "The Green Prince" am 10.12.2014 im Rahmen des Filmfestivals this human world war seit Tagen ausverkauft. Nicht zu Unrecht: Die Besucher erlebten einen Dokumentarfilm mit einer bewegenden Story. "Der Film ist unglaublich beeindruckend und lässt die Konfliktsituation der Palästinenser mit Israel in einem ganz neuen und vielleicht auch hoffnungsvollen Licht erscheinen. Ein seltener und zum Nachdenken anregender Einblick in ein Verhältnis zweier Menschen zueinander, die Feinde sein sollten und doch ihr Leben füreinander riskieren", so MENA-Gründer Erwin Javor.

Regisseur Nadav Schirman zum Film und dem Nahost-Konflikt

Nach der Filmvorführung stand Regisseur Nadav Schirman dem Publikum Rede und Antwort und sprach auch über Hoffnung: "Die Freundschaft der beiden Protagonisten gibt Hoffnung und ist ein Beispiel für das, was passiert, wenn Menschen trotz der vorgefassten Denkbilder den Mut haben, sich gegenseitig zu vertrauen. Wenn so aus zwei Feinden Freunde werden, ist alles möglich."

The Green Prince

Der Film nach der Autobiographie "Sohn der Hamas: Mein Leben als Terrorist" von Mosab Hassan Yousef handelt vom Sohn eines Hamas-Scheichs, der erkennt, dass es der Hamas im Kern nur um ihren eigenen Machterhalt geht. Er lässt sich als israelischer Spion anheuern, um Terroranschläge zu verhindern und Menschenleben zu retten.
Nadav Schirman ist Drehbuchschreiber, Regisseur und Koproduzent des Films. Die deutsch-israelisch-britische Koproduktion wurde auf dem Sundance Film Festival 2014 uraufgeführt und gewann dort den Audience Award: World Cinema Documentary. In Wien wird er - nach derzeitigem Stand - nur noch einmal, im Rahmen des Filmfestivals this human world am 12. Dezember im Top Kino, laufen.

Tickets: http://www.thishumanworld.com/content.php?id=16

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6268/

Rückfragen & Kontakt:

MENA – Medienbeobachtungsstelle Naher Osten
Mag. Florian Markl
Tel. +43/664/442 77 50
Mail: markl@mena-watch.com
www.mena-watch.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003