Zielfahnder nehmen mutmaßlichen Betrüger fest

Wien (OTS) - Ein von Interpol Moskau wegen schweren Betruges gesuchter Mann wurde gestern um 09:00 Uhr von Zielfahndern des Landeskriminalamtes in Währing festgenommen. Der 46-Jährige steht im Verdacht, zwischen 2007 und 2008 rund vier Mio. Euro widerrechtlich auf sein Privatkonto überwiesen zu haben. Die Festnahme erfolgte an dessen Wohnadresse, er wurde zwecks Auslieferung in die Justizanstalt Josefstadt überstellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005