ASKÖ-Wien und WAT starten mit gemeinsamen Landesverband durch

Wien (OTS) - Mit der Gründung eines gemeinsamen Dachverbandes gehen die beiden Wiener Landesverbände jetzt einen gemeinsamen Weg. Am neuen Standort im Media Quarter Marx wird nicht nur das umfangreiche Service für alle Mitgliedsvereine, sondern auch das Sekretariat an einem Ort konzentriert.

WAT und ASKÖ Wien, die beide seit vielen Jahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten für ihre Vereine, Bezirksgruppen und Sektionen tätig sind, werden nun durch die Gründung des gemeinsamen Landesverbandes zu einer echten Organisationseinheit verschmolzen. "Es hat zwar 122 Jahre gedauert, bis aus den ersten Wurzeln der Arbeitersportbewegung ein Verband entstand, der alle Teile umfasst, dafür sind aber die Weichen konsequent Richtung Zukunft gestellt", spannte Johnny Schweiger, Präsident der ASKÖ Wien, den Bogen von den Anfängen bis zur Gegenwart. "Mit 450 Vereinen und über 3000 verschiedenen Sportangeboten pro Woche in Wien ist unser Landesverband ein wichtiger Garant für Sport, Bewegung und Gesundheit in Wien. Ob in Kindergärten, in Schulen, Firmen, Einrichtungen für PensionistInnen und vor allem direkt in den Vereinen, die ASKÖ in Wien trägt substanziell zur sportlichen Betätigung der Wiener Bevölkerung bei."

Viele große Aufgaben sieht Christian Pöttler, Präsident des WAT, für die Zukunft der beiden Verbände: Gemeinsam stärker, vor allem aber noch besser zu werden. "Heute müssen wir anders agieren, als alle unsere Vorgänger und uns auch den neuen wirtschaftlichen Gegebenheiten und Herausforderungen anpassen, da gibt es keine Alternative zu dem nun beschrittenen gemeinsamen Weg."

Der Dachverband bietet allen rund 450 Mitgliedsvereinen eine breite Palette an Unterstützung. Von den notwendigen Verwaltungsaufgaben über Beratung, Marketing und Werbung reichen die Verbandsleistungen bis zur Unterstützung bei Events. Dazu stehen mehrere Sportanlagen in der Verwaltung des Verbandes.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Zink, ASKÖ Wien/ Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 01/545 31 31-32, Fax: -17, www.askoe-wien.at
michael.zink@askoe-wien.at
Markus Sukdolak, WAT, Tel.: 01/8048532-16
www.wat.at, sukdolak@wat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKW0001