Ticketverkauf für "Eurovision Song Contest" startet am 15. Dezember um 9.00 Uhr

100.000 Tickets für neun Shows - Verkauf in mehreren Tranchen - alle Infos auf songcontest.ORF.at

Wien (OTS) - Am Montag, dem 15. Dezember 2014, ist es so weit: Der ORF startet den Ticketverkauf für den "Eurovision Song Contest", der im Mai 2015 in Wien über die Bühne geht. Ab 9.00 Uhr gehen die ersten Tickets für DEN Event des kommenden Jahres in den Verkauf - und zwar über die beiden ORF-Ticketingpartner oeticket.com und Wiener Stadthalle. Neben den drei Live-TV-Shows (Semifinale 1, Semifinale 2 und Finale) sind Tickets für noch sechs weitere Shows erhältlich -vom Jury-Semifinale, bei dem jeweils am Vorabend der drei Live-TV-Shows bereits 50 Prozent der internationalen Wertungen vergeben werden, bis zur Family-Show am Nachmittag. Alle Ticketinfos sind auch unter songcontest.ORF.at abrufbar.

Am 15. Dezember geht die erste Tranche an Tickets in den Verkauf

Wer diesmal kein Ticket bekommt, wird bis Mai noch mehrmals die Möglichkeit haben: Da die endgültige Platzverteilung und Gesamtkapazität in der Wiener Stadthalle erst nach Konkretisierung der Kamerapositionen, der Bühnengestaltung und des Greenroomsettings feststeht, wird es in den nächsten Monaten noch weitere Gelegenheiten zum Ticketkauf geben. Mit Last-Minute-Aktionen wird außerdem dem überteuerten Schwarzmarkthandel mit ESC-Tickets entgegengewirkt - da die Preise am Sekundärmarkt bei lange ausverkauften Veranstaltungen erfahrungsgemäß in astronomische Höhen schnellen. Auf dem Laufenden halten kann man sich beispielsweise über https://www.facebook.com/ORF und die offizielle ORF-ESC-Facebook-Seite
https://www.facebook.com/ESCBuildingBridges.

Die Vertriebswege für Song-Contest-Tickets

ORF-Ticketing-Partner sind oeticket.com und die Wiener Stadthalle. Den internationalen Verkauf wickelt oeticket.com ab, in Österreich sind sowohl oeticket.com als auch die Wiener Stadthalle Distributionspartner. Tickets können online unter oeticket.com und telefonisch über die oeticket-Service-Telefonnummer +43 1 96096 sowie über die Stadthalle - online über www.stadthalle.com, telefonisch über + 43 1 98100-480 und über die Ticketkassen der Wiener Stadthalle ab Montag, 9.00 Uhr, in der Wiener Stadthalle (Haupteingang Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien) bezogen werden. Vorreservierungen sind nicht möglich. Eine Kaufbestätigung wird ausgestellt, die fälschungssicheren Originaltickets werden zeitnah zu den Shows über den Postweg verschickt.

Das international renommierte Unternehmen oeticket.com zeichnete bereits für eine Vielzahl von nationalen und internationalen Online-Ticket-Verkäufen verantwortlich. Bei großen Stadionkonzerten, Open Airs und Sportevents konnten dabei bis zu 1.800 Verkäufe in der Minute abgewickelt werden. Speziell für den Zeitpunkt des Verkaufsstarts für den Song Contest werden erhöhte Server-Kapazitäten für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Die Wiener Stadthalle hat mehr als fünf Jahrzehnte Erfahrung mit der Organisation und dem Ticketvertrieb von internationalen Großveranstaltungen. Das Ticketing der Wiener Stadthalle ist maßgeblich für die erfolgreiche Abwicklung der jährlich 300 Veranstaltungen mit einer Million Besucherinnen und Besuchern. Über die Webseite www.stadthalle.com, die Kassen am Roland-Rainer-Platz und die Telefonhotlines werden mehr als 500.000 Tickets jährlich direkt verkauft.

100.000 Tickets für neun Shows - von 14 bis 390 Euro

Zur Auswahl stehen nicht nur die drei TV-Live-Shows - die beiden Semifinale am 19. und 21. Mai und das Finale am 23. Mai -, sondern zusätzlich jeweils eine Jury-Show und eine Family-Show. Die Erfahrung zeigt, dass Tickets für das Finale sehr schnell ausverkauft sind. Ein Tipp: Gerade die Family- oder Jury-Shows bieten eine gute Chance, beim "Eurovision Song Contest" vorab dabei zu sein, um dann die Finalshow im TV oder im Rahmen eines Public Viewings mitzuerleben.

Tickets werden in insgesamt sechs Kategorien angeboten: von Stehplätzen über Sitzplätze in den Kategorien A bis D bis zur Gold-Kategorie. Die Ticketpreise sind abhängig von der Show und beginnen bei 14 Euro (Kategorie D, Family-Show, mit Sichteinschränkung) über ein breitgefächertes mittelpreisiges Angebot im Bereich 49 bis 150 Euro bis hin zur Gold-Kategorie im Finale (23. Mai 2015) um 390 Euro pro Sitzplatz. Bis Mai wird es noch mehrere Gelegenheiten zum offiziellen Ticketkauf geben.

Die Tickets gelten auch als Fahrschein: Am Tag der Veranstaltung können Ticketinhaber/innen die Wiener Linien inkl. Nightline jeweils zwei Stunden vor bis sechs Stunden nach Beginn der Veranstaltung nutzen.

Alle vor dem 15. Dezember angebotenen Tickets und Gewinnspiele finden nicht in Zusammenarbeit mit dem ORF statt. Für die jeweilige tatsächliche Leistungserbringung übernimmt der ORF keine Verantwortung.

Die Shows im Überblick

Semifinale 1:
Montag, 18. Mai: 21.00 Uhr: Jury-Show

Dienstag, 19. Mai: 15.00 Uhr: Family-Show / 21.00 Uhr: TV-Show Semifinale 2: Mittwoch, 20. Mai: 21.00 Uhr: Jury-Show Donnerstag, 21. Mai: 15.00 Uhr: Family-Show / 21.00 Uhr: TV-Show Finale: Freitag, 22. Mai: 21.00 Uhr: Jury-Show

Samstag, 23. Mai: 13.00 Uhr: Family-Show / 21.00 Uhr: TV-Show

Jury-Show, Family-Show und TV-Show

Die Jury-Shows sind jene Shows, bei denen die internationalen Jurys in allen Teilnehmerländern ihre Punkte abgeben. Sie werden aufgezeichnet und kommen dann zum Einsatz, wenn es bei der TV-Show zu einem Sendeausfall kommen sollte. Sie sind also - bis aufs Publikumsvoting - komplett gleichwertige Events. Die Family-Shows sind die jeweils letzten Durchläufe vor der TV-Show. Da sie am Nachmittag auf dem Programm stehen, eignen sie sich besonders gut für Familien mit Kindern, die den "Eurovision Song Contest" in der Stadthalle live erleben möchten.

Building Bridges: Der "Eurovision Song Contest 2015" in Wien

Am 10. Mai 2014 gewann Conchita Wurst mit "Rise Like a Phoenix" für Österreich den "Eurovision Song Contest" und holte damit den größten TV-Unterhaltungsevent der Welt nach 48 Jahren wieder nach Österreich. Im Mai 2015 feiern Künstler und Delegierte aus rund 40 Nationen beim 60. "Eurovision Song Contest" gemeinsam mit mehr als 1.700 Journalisten und Tausenden Fans aus der ganzen Welt in Österreich ein Fest der Musik, der Völkerverständigung und der Toleranz. "Building Bridges" ist der vom ORF ausgewählte Slogan und das Ziel des größten TV-Unterhaltungsevents der Welt. Er vereint die europäische Idee mit dem völkerverbindenden Charakter der Musik - und das in Wien, der traditionsreichen Welthauptstadt der Musik im Herzen Europas. "Building Bridges" führt außerdem den vom ORF mit der Nominierung von Conchita Wurst eingeschlagenen Weg konsequent weiter - einen Weg, auf dem Brücken gebaut wurden und auf dem gezeigt wurde, wie wichtig Offenheit und Toleranz über alle Grenzen hinweg für ein gemeinsames Miteinander sind.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001