Kurz vor Weihnachten: Hund am Parkplatz der Pfotenhilfe ausgesetzt

Lochen am See/Wien (OTS) - Gestern wurde vor der Pfotenhilfe Lochen ein offensichtlich vernachlässigter und vollkommen abgemagerter Hund am Zaun angebunden. Der etwa 10 Jahre alte, ungechippte, unkastrierte Schäfermischlingsrüde, der vermutlich an Hüftdysplasie leidet, wurde von seinen verantwortungslosen Haltern einfach am Zaun des Tierheims angebunden.

"Gerade jetzt in der Weihnachtszeit erschüttern Vorfälle wie dieser besonders. Wie kann man nur einen so treuherzigen Gefährten derart vernachlässigen und dann auch noch so herzlos sein und ihn aussetzen?", wundert sich Johanna Stadler, Geschäftsführerin der Pfotenhilfe Lochen. Der Fall des kranken, mageren Schäferhundes ist nur einer von vielen Notfällen mit der die Pfotenhilfe das ganze Jahr über konfrontiert ist. Dennoch ist man aufgrund der Vorgehensweise tief erschüttert. "Dem Hund wird die Möglichkeit ein neues Zuhause zu finden damit sehr erschwert. Potentielle Hundehalter wollen über das neue Familienmitglied möglichst viel wissen - in diesem Fall wissen wir nun gar nichts", erklärt die Tierschützerin. Ältere Hunde haben ohnehin nur sehr selten die Möglichkeit ein neues Zuhause zu finden. Die Menschen wollen junge und gesunde Tiere aufnehmen und haben Angst vor hohen Tierarztkosten.

Apropos Kosten: Die nötige Hüft-OP muss von der Pfotenhilfe finanziert werden. "Derzeit kann sich 'Balu', wie wir unseren neuen Schützling genannt haben, kaum auf den Beinen halten. Ihn unbehandelt zu lassen ist unmenschlich und widerspricht unserer Einstellung gegenüber Tieren. Wir bitten daher alle Tierfreunde uns dabei zu unterstützen", so Stadler. "Vielleicht muss ja dafür das eine oder andere Weihnachtsgeschenk nicht gerade das teuerste sein."

Die PFOTENHILFE bittet um Informationen in diesem Fall - wer kennt diesen Hund und dessen Halter? Informationen bitte an info@pfotenhilfe.at oder 0664 122 10 51.

Rückfragen & Kontakt:

Vinzenz Janacek, vinzenz.janacek@pfotenhilfe.org, 0664-848 55 77, www.pfotenhilfe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFH0001